Riesenfeuer in Wickede - Lager mit Strohballen in Flammen

Wickeder Straße

Ein großes Strohlager in Wickede ist in der Nacht zu Montag abgebrannt. Die Feuerwehr war bis zum Vormittag vor Ort. Dabei galt es für die Helfer, ein besonderes Problem zu lösen.

Dortmund

, 05.08.2019, 07:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Riesenfeuer in Wickede - Lager mit Strohballen in Flammen

Ein großer Haufen Stroh brennt in der Wickeder Straße. © Helmut Kaczmarek

Ein Lager mit Strohballen in der Wickeder Straße hat in der Nacht Feuer gefangen. Lichterloh brannten die Ballen, die Feuerwehr war seit 0.30 Uhr damit beschäftigt, ein weiteres Ausbreiten des Feuers zu verhindern und die brennenden Ballen kontrolliert abbrennen zu lassen. Das teilte ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage mit.

Jetzt lesen

Zunächst war die Feuerwehr mit einem Löschzug vor Ort und begann mit den Löscharbeiten. Weil sich das Feuer so stark ausgedehnt hatte, wurde aber mehr Wasser benötigt. Da in der unmittelbaren Nähe des Lagers - die Ballen sind auf einem Feld gestapelt - keine Hydranten waren, wurde die sogenannte Löschwasserkomponente alarmiert, die eine dauerhafte Versorgung mit Löschwasser herstellte.

Landwirte ziehen Ballen auseinander

Den Feuerwehrleuten halfen zwei Landwirte mit ihren Maschinen. Sie zogen die noch nicht brennenden Strohballen auseinander, auch seien sie mit der Lagerung der Ballen besser vertraut, so ein Sprecher der Feuerwehr.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Strohballen brennen in Wickede

Die Feuerwehr löscht ein großes Lager von Strohballen auf einem Feld in Wickede. Die Ballen müssen auseinander gezogen werden. Dann sollen sie kontrolliert abbrennen.
05.08.2019
/
Ein großes Lager mit Strohballen brennt in Wickede.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt.© Helmut Kaczmarek
In sogenannter Riegelstellung soll ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden.© Helmut Kaczmarek
Die Ballen brennen lichterloh.© Helmut Kaczmarek
Viel zu tun für die Dortmunder Feuerwehr.© Helmut Kaczmarek
So sieht der Brand von weitem aus.© Helmut Kaczmarek
Die Strohballen müssen auseinander gezogen werden.© Helmut Kaczmarek
Bei dem Feuer bildete sich auch viel Rauch.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr Dortmund musste Strohballen in Wickede löschen.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr Dortmund musste Strohballen in Wickede löschen.© Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr Dortmund musste Strohballen in Wickede löschen.© Helmut Kaczmarek
Die Löschwasserversorgung musste zunächst hergestellt werden.© Helmut Kaczmarek

„Stroh, das brennt, können sie so einfach nicht mehr löschen“, sagte der Sprecher. Daher hatten die Feuerwehrleute vor Ort eine sogenannte Riegelstellung aufgebaut, die das Ausbreiten des Feuers verhinderte. Dort, wo es brannte, ging es darum, das Feuer kontrolliert abbrennen zu lassen.

Die Arbeiten dauerten bis Montagvormittag.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist unbekannt. Bereits vor zwei Wochen brannte ein Feld in Nette. Dort hatte sich das Feuer von der Straße aus über das Getreidefeld ausgebreitet. Zrsache damals könnte eine weggeworfene Zigarette oder eine Glasscherbe gewesen sein.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger BVB-Hochzeit

BVB-Hochzeit am 19.09. - Ex-Münchnerin Carmen heiratet ihren Ben im schwarz-gelben Dirndl

Meistgelesen