Hauptbahnhof

Kontrolle eskaliert: Dortmunder Ehepaar verletzt Polizisten – wegen Masken

Ein Dortmunder Ehepaar hat am Samstagabend mehrere Polizisten am Hauptbahnhof wild attackiert. Die Beamten hatten auf die Maskenpflicht hingewiesen.
Bundespolizisten haben die Eingangshalle des Dortmunder Hauptbahnhofs geräumt.
Bundespolizisten haben die Eingangshalle des Dortmunder Hauptbahnhofs geräumt. © Kevin Kindel (Archiv)

Ein Ehepaar hat am Samstagabend Einsatzkräfte der Bundespolizei im Dortmunder Hauptbahnhof angegriffen. Vorausgegangen war ein Hinweis der Beamten, dass im Bahnhof eine Maskenpflicht herrscht. Das teilte die Polizei am Sonntagvormittag (21.11.) mit.

Polizei kontrolliert Ehepaar im Hauptbahnhof

Zunächst hatten die Polizisten gegen 21.50 Uhr einen 32-Jährigen angesprochen und ihn aufgefordert, auch die Nase mit einer Maske zu bedecken. „Dieser Aufforderung kam der Mann auch sofort nach“, schreibt die Polizei in ihrer Mittelung. Die 30-jährige Ehefrau kam ohne Mundschutz zur Kontrolle hinzu und wurde ebenfalls auf das verpflichtende Tragen der Maske hingewiesen.

„Die Dortmunderin wurde zunehmend aggressiver und beleidigte die Beamten mehrfach“, berichtet die Polizei weiter. Es kam zur Eskalation: Die Frau wollte ihre Personalien nicht angeben, riss sich aus dem Griff eines Polizisten los und schlug dem Polizisten mit der Faust ins Gesicht.

Auch gegen eine Vernehmung auf der Wache wehrte sich die Frau vehement. In der Pressemitteilung heißt es weiter: „Zeitgleich sprang der Ehemann einen Beamten von hinten an und schlug gezielt mit der Faust gegen dessen Kopf.“ Durch die Attacken wurden die Beamten verletzt. Sie ließen sich im Anschluss ärztlich behandeln. Bodycams zeichneten die Angriffe auf.

Gewalttätiges Ehepaar war alkoholisiert

Mithilfe von weiteren Kollegen gelang es den Polizisten, das Ehepaar voneinander zu trennen und zur Wache zu bringen. Dort stellte sich heraus, dass Frau wie Mann alkoholisiert war. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab bei der Frau einen Wert von 0,6 Promille und bei dem Mann einen Wert über 1,8 Promille.

Gegen das Ehepaar läuft nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung. Das Ehepaar durfte die Wache nach der Anzeigenaufnahme wieder verlassen.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.