Kirchentag beschert in Hombruch studentische Kultur und viel Musik

dzEvangelischer Kirchentag

Die Uni-Nähe macht sich beim Programm des Evangelischen Kirchentags im Stadtbezirk Hombruch bemerkbar. Vor allem die Studierendengemeinden sind hier aktiv.

Hombruch

, 07.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Die Kirche St. Margareta in Eichlinghofen ist Teil des Zentrums Hochschule zum Kirchentag. Hier beginnt jeder der drei Programmtage mit einer Morgenandacht um 8.30 Uhr. Am Donnerstagabend (20.6.) findet um 18 Uhr ein Gottesdienst der Evangelischen Studierendengemeinden (ESG) aus Gießen und Marburg unter dem Titel „Probier’s mal mit … Vertrauen“ statt, ab 20 Uhr gefolgt von einem Chorkonzert unter dem Titel „Herztöne zum Aufatmen und Vertrauen fassen“ und einem Nachtgebet aus Indien ab 22.30 Uhr.

Am Freitag (21.6.) lädt die Evangelische Studierendengemeinde Halle um 18 Uhr zu einem Gottesdienst mit dem Titel „Gedeckter Tisch“ ein. „Vertrauen – Vertraut?“ ist der Titel eines „Lebensspiels“ von und mit der Theaterpädagogin Barbara Müller, dem Dortmunder Theater im Depot und „Stube on Stage“ (20 Uhr). Der Tag endet mit einem „Traum-Tanz“ der Evangelischen Studierendengemeinde Münster ab 22.30 Uhr.

Chill und Cocktails zum Ausklang

Der Gottesdienst der Evangelischen Studierendengemeinde Köln am Samstag (22.6.) um 18 Uhr steht unter dem Motto „Vielfalt braucht Vertrauen“. Danach bietet der Chor der ESG Köln ein „Best of Pop and Jazz“ (20 Uhr). Das Gebet zur Nacht der ESG Bielefeld und Detmold-Lemgo beschließt ab 22.30 Uhr das Kirchentagsprogramm in St. Margareta.

Chill und Cocktail gibt es zum Tagesabschluss an jedem Abend von 19 bis 22.30 Uhr in der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) an der Eichlinghofer Straße 6.

Kirchentag beschert in Hombruch studentische Kultur und viel Musik

Musik und einen Handwerkergottesdienst gibt es in der Kirche am Markt in Hombruch. © RN-Archiv

In der Kirche am Markt an der Harkortstraße im Hombrucher Zentrum gibt es eine Ausstellung. Unter dem Titel „Gold ohne Glanz“ ist von Donnerstag bis Samstag von 11 bis 22 Uhr eine multimediale Präsentation von Ujuzi Media aus Lüneburg zum Goldabbau in Afrika zu sehen.

Am Donnerstag ab 14 Uhr ist die Kirche am Markt Schauplatz eines „musikalischen Trialogs der Weltreligionen“ unter dem Titel „Church meets Synagogue and Mosque“, ab 16 Uhr wird bei einem biografisch-künstlerischen Nachmittag der Theologe und Kirchenmusiker Paul Gerhardt vorgestellt, ab 20 Uhr singt ein Kammerchor aus der Ukraine unter dem Titel „Ich habe gelernt, mit Gott zu reden“.

Handwerkergottesdienst

Am Freitag geht es um 11 Uhr weiter mit spiritueller, interkultureller und meditativer Musik - um 14.30 Uhr mit Blockflötenmusik, um 16.30 Uhr Geige und Harfe.

Am Samstag wird um 11 Uhr ein Handwerkergottesdienst mit der Aktion 5000 Brote gefeiert, bei der der EKD-Vorsitzende Heinrich Bedford-Strohm die Predigt hält, um 19.30 Uhr findet ein Gottesdienst unter dem Titel „Gemeinden in Transformation“ statt.

Täglich finden um 8 Uhr Tagzeitengebete und ab 21 Uhr Gute-Nacht-Cafes im Gemeindezentrum der Philippus-Kirchengemeinde am Hombruchsfeld statt. Am Freitag findet hier um 19 Uhr ein Feierabendmahl mit Didgeridoo statt.

In der Lutherkirche in Barop wird am Freitagabend ab 19 Uhr ein Feierabendmahl „Gemeinsam in brüderlicher Liebe“ (nicht nur) für Männer gefeiert.

Konzerte in Brünninghausen

Zum Konzertort mit Jazz, Folk und Blues wird die katholische Kirche Heilige Familie in Brünninghausen. Zu hören sind am Donnerstag Jan Henning (12 Uhr), Gossis Garagenblues (14 Uhr), das Choral-Jazz-Trio Bielefeld (16 Uhr) sowie Naschuwa mit Klezmer, jiddischen und hebräischen Liedern (20 Uhr).

Am Freitag folgen Ecclesi Jazz (11 Uhr), das Meinhard Siegel Trio+ (13 Uhr), Hann Schörken und Klanc mit Klezmer und Chansons (16 Uhr) und eine Celtic Night of Spirit and Songs mit Andy Lang and Friends (20.30 Uhr).

Kirchentag beschert in Hombruch studentische Kultur und viel Musik

Die katholische Kirche Heilige Familie in Brünninghausen ist ebenfalls ein Schauplatz des Evangelischen Kirchentages. © Oskar Neubauer

Am Samstag spielen das Evamaria-Prinz-Quintett mit einer Marilyn-Monroe-Revue (11 Uhr), Felicia Friedrich und Marcus Ansgar Friedrich mit Jazz und meditativen Texten (14 Uhr), Mark Gierling und Band mit Luthers Groove und Gerhardts Blues (16.30 Uhr) sowie eine Musik-Video- und Wort-Show der Evangelischen Jugendkirche Hamm (19.30 Uhr).

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Architektenwettbewerb

Kinderoper und Jugendtheater: Wie teuer wird die Junge Bühne für Dortmund?

Hellweger Anzeiger Verdienst von Abgeordneten

Nebeneinkünfte? Diese Zusatz-Jobs haben Dortmunds Bundestagsabgeordnete

Hellweger Anzeiger Biergarten-Check

Biergarten-Idylle in der Innenstadt lässt die benachbarte Hauptstraße vergessen

Hellweger Anzeiger Verbrannte Paketsendungen

Hermes-Wagen geht in Flammen auf - Wer bezahlt die zerstörten Pakete?