Hombruch gegen Kemminghausen: Wenn der Centurion auf den Peterhülseweh trifft

Fußball-Landesliga

Hombrucher SV gegen den VfL Kemminghausen, das ist auch Florian Peterhülseweh gegen Centurion Emokpaire. Zwei Namen mit Strahlkraft, mit denen man nicht nur beim Scrabble richtig abräumt.

Dortmund

, 16.11.2018, 22:02 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hombruch gegen Kemminghausen: Wenn der Centurion auf den Peterhülseweh trifft

Centurion Emokpaire will nicht verraten, was sein Nachname bedeutet. © Foltynowicz

Centurion Emokpaire – kann ein Name mehr Strahlkraft besitzen als der des Stürmers des VfL Kemminghausen? Centurion, abgeleitet aus dem Römischen von Centurio – früher der Dienstgrad eines Offiziers im römischen Reich. „Ein Centurio war ein Soldat, ein Anführer. Der hatte hunderte Leute hinter sich“, erklärt Emokpaire vor dem Derby gegen den Hombrucher SV seinen außergewöhnlichen Namen.

Kein Soldat! Ein Stürmer!

Er selbst sieht sich nicht als Soldat. Der in Nigeria geborene Emokpaire ist Fußballer. Ein Stürmer. Ein Spieler, der am Sonntag im Derby gegen den Hombrucher SV den Unterschied ausmachen möchte. „Wir benötigen unbedingt drei Punkte gegen den Abstieg. Das Spiel ist wirklich wichtig“, sagt er.

Emokpaire nimmt sich am Sonntag selbst in die Pflicht. „Wir haben in den vergangenen Wochen einfach zu wenige Tore geschossen. Ich auch. Da muss einfach mehr kommen, um unten rauszukommen“, sagt der fünffache Saison-Torschütze. Spricht da doch der Soldat aus dem 22-jährigen Centurion Emokpaire?

Scrabble-Rekorde mit Peterhülseweh und Franzrahe

Sein Name müsste eigentlich ausreichen, um jeden sonntägigen Konkurrenten nachhaltig zu beeindrucken. Wenn der Gegner diesmal nicht gerade Hombrucher SV hieße. Nicht nur, dass der aktuell HSV acht Zähler und zehn Ränge vor dem VfL Kemminghausen liegt.

Jetzt lesen

Auch tauchen Woche für Woche zwei Hombrucher Namen auf dem Spielberichtsbogen auf, die jeden Scrabble-Rekord brechen würden und sich nicht hinter dem Klang von Centurion Emokpaire verstecken müssen: Florian Peterhülseweh und Ferdinand Franzrahe.

Ein knackiger Fußballername

Letztgenannter ist für Freunde ansprechender Alliterationen ein gefundener Genuss. Beim 23-jährigen Peterhülseweh sorgt der Nachname dann und wann allerdings schon mal für etwas Verwirrung: „Manch einer denkt, dass Peter mein eigentlicher Vorname sei“, muss auch der Hombrucher Abwehrstratege schmunzeln. Aber der Gedanke ist nicht gänzlich wirr, denn „Peter Hülseweh“ beinhaltet alles, was es zu einem knackigen Fußballernamen benötigt.

Jetzt lesen

Abgesehen von so mancher Konfusion rund um die Aufteilung in Vor- und Zunamen halten sich die Witzeleien bei Peterhülseweh aber in Grenzen. Als Spitzname kommt da schon mal ein „Floppe“ bei herum, was den Anfangssilben geschuldet ist. Ansonsten ist er schlicht und einfach „Flo“ - für flotte Befehle auf dem Fußballfeld ist der Nachname ohnehin zu lang.

Hombruch ist seit neun Spielen ungeschlagen

Apropos Feld: Das Derby gegen Kemminghausen ist für den Verteidiger, wie auch der jüngste 1:0-Erfolg über Brackel daheim, ein besonderes Spiel. „Aber wir sind seit neun Spielen ungeschlagen und wollen das natürlich weiterhin bleiben“, formuliert Peterhülseweh.

Beim Scrabble hätte er mit der Wortlänge einen Vorteil – doch das zählt im Fußball nicht. Und dort ist sein Name auch kein großes Thema.

Beim stürmenden Rivalen im VfL-Trikot ist das hingegen anders: „Na klar werde ich auch häufig auf meinen Namen angesprochen. Das ist aber kein Problem“, sagt Centurion Emokpaire. Bei der Frage, was denn sein Nachname bedeute, stockt er kurz und antwortet. „Das verrate ich definitiv nicht.“ Eine Google-Recherche ergab keine Treffer. Es bleibt sein Geheimnis.

Jetzt lesen

Hombrucher SV - VfL Kemminghausen (Sonntag, 14.45 Uhr, Deutsch-Luxemburger-Straße 56, 44225 Dortmund)
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Das Kemminghausen-Aus: Jetzt sprechen Kevin Großkreutz und der VfL-Vorsitzende

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Trainer-Beben in der Bezirksliga: Hassani und Großkreutz wechseln innerhalb der Liga den Job

Hellweger Anzeiger Spielbank Hohensyburg

Dortmunder Casino profitiert von strengeren Regeln - Mitarbeiter trotzdem in Sorge

Meistgelesen