Die Impfkampagne in Dortmund nimmt weiter Fahrt auf. © dpa (Symbolbild)

Jetzt ist jeder 4. Dortmunder mindestens einmal gegen Corona geimpft

Die Dortmunder Impfkampagne nimmt Fahrt auf: Die Impfquote liegt nun bei 25 Prozent. Jeder vierte Dortmunder hat demnach mindestens eine Corona-Impfung erhalten. Einen Haken hat die Statistik aber.

Im Impfquoten-Ranking für Westfalen-Lippe liegt Dortmund weiterhin eher in der Nachzügler-Gruppe. Aber seit Freitag (30.4.) ist zumindest der Sprung über die 25-Prozent-Hürde geschafft: 148.565 Menschen in Dortmund haben laut Impfbericht der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe mindestens die Erstimpfung erhalten.

Bei der offiziellen Einwohnerzahl von 587.028 sind das 25,31 Prozent. Also jeder vierte Dortmunder. Von den Erstimpfungen wurden 97.255 im Impfzentrum durchgeführt, 31.908 bei den Hausärzten und 19.402 von den mobilen Einsatzteams.

Auch die Zweitimpfungen weisen die Zahlen-Statistiken aus: Demnach haben 33.875 Dortmunder bereits die Folgeimpfung erhalten – das sind 5,77 Prozent.

Dortmunder können sich auch anderswo impfen lassen

Die Zahl der Erst- und Zweitimpfungen aus den Berichten der KVWL gibt allerdings nicht ganz exakt an, wie viele Dortmunder geimpft sind. Grundsätzlich hat jeder die freie Wahl, ob er sich bei einem Arzt oder im Impfzentrum seines Wohnorts impfen lässt, oder anderswo.

Es haben bislang also 148.565 Menschen in Dortmund eine Erstimpfung erhalten – das sind nicht nur Dortmunder.

Statistisch gesehen ist diese Größe aber nicht allzu gravierend: Nur in maximal zwei Prozent aller Terminbuchungen würde nicht das heimische Impfzentrum ausgewählt, so Andreas Daniel, Sprecher der KVWL.

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite
Jessica Will

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.