Kommt die Homeoffice-Pflicht zurück? Angesichts der hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen denkt die Politik darüber nach, die Schutzmaßnahmen auch für die Arbeitswelt wieder zu verschärfen. © dpa
Corona-Regel vor Comeback

Homeoffice-Pflicht in Dortmund umstritten: „Das ist überflüssig“

Die Homeoffice-Pflicht steht vor einem Comeback. Nachdem es sie in der ersten Jahreshälfte bereits gab, denkt die Politik erneut darüber nach. Wie denken die Dortmunder Unternehmen darüber?

Die Pflicht zur Arbeit im Homeoffice ist in der Pandemiebekämpfung nicht neu. Schon im Januar dieses Jahres waren Arbeitgeber verpflichtet, allen Beschäftigten, bei denen die Tätigkeit dies zulässt, die Arbeit im Homeoffice anzubieten.

Unternehmen will weiter in „Mischform“ arbeiten

„Führt nur zu überflüssigem Kontroll- und Bürokratieaufwand“

Homeoffice-Pflicht auch, wenn alle im Büro geimpft sind?

Homeoffice ist Herausforderung für Führungskräfte

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.