Dortmunder Tierheim wird wegen Hitzewelle für Besucher geschlossen

Tierheim an der Hallerey

Weil eine „Sahara-Hitze“ erwartet wird, schließt die Stadt vom 25. bis 29. Juni ihr Tierheim an der Hallerey. So begründet die Stadt die Entscheidung.

Dorstfeld

22.06.2019, 17:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder Tierheim wird wegen Hitzewelle für Besucher geschlossen

Es wird richtig heiß. Deshalb schließt das Tierheim an der Hallerey seine Pforten für Besucher. © Tierheim/Stadt Dortmund

Aufgrund der angekündigten Hitzeperiode in der nächsten Woche bleibt das Tierheim Dortmund an der Hallerey von Dienstag, 25. Juni, bis einschließlich Donnerstag, 27. Juni, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Für die in dem Tierheim untergebrachten Tiere, so teilt die Stadt mit, seien die öffentlichen Besuchszeiten oftmals besonders aufregend. Bei der zu erwartenden „Sahara-Hitze“ mit extremen Temperaturen sollen die Tiere lieber ihre Ruhe bekommen. Um jede Aufregung und damit eine zusätzliche Gefährdung für das Wohlergehen der Bewohner des Tierheims auszuschließen, wird das Tierheim an diesen Tagen keine Besucherinnen und Besucher einlassen.

Fundtiere können von den Eigentümern abgeholt werden

Davon unbenommen, so betont die Stadtverwaltung, können Fundtiere von ihren Eigentümern täglich bis 16 Uhr abgeholt werden. Freitags ist das Tierheim für Besucher ohnehin geschlossen, ab Samstag, 29. Juni, öffnet das Tierheim wieder zu den bekannten Öffnungszeiten.

Meteorologen schließen derzeit nicht aus, dass in den nächsten Tagen der Hitzerekord für NRW gebrochen wird. Die bisher höchste Temperatur wurde 1947 im Rheinland gemessen: 37,9 Grad. Jetzt sollen es fast 40 Grad werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen