Hansemarkt und verkaufsoffener Sonntag lockten in die City

Volle Dortmunder Innenstadt

Viel los war am Sonntag in der Dortmunder Innenstadt. Dafür gab es zwei Gründe: das bunte Treiben des Hansemarktes und den verkaufsoffenen Sonntag.

Dortmund

, 04.11.2018, 18:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hansemarkt und verkaufsoffener Sonntag lockten in die City

Jede Menge los war am Sonntag in der Dortmunder Innenstadt. © Oliver Schaper

Dass in der Stadt etwas los ist, das konnte man schon in den U-Bahnen merken, die mittags viel voller waren als gewöhnlich: Dortmunds Innenstadt lud am Sonntag zu Hansemarkt und zum Einkaufen ein.

Erste Reaktionen der Händler fallen unterschiedlich aus

Die Bedingungen waren ideal: nicht zu kalt, nicht zu warm, kein Regen. „Es war viel Volk in der Stadt unterwegs“, sagt Axel Schroeder, 2. Vorsitzender des City-Rings. Genaueres zu möglichen Umsätzen konnte er am Sonntagabend noch nicht sagen. Der City-Ring habe aber eine Umfrage gemacht, allerdings lägen die Ergebnisse noch nicht vor, sagte Schroeder.

Die Einschätzung des einzelnen Handels fällt unterschiedlich aus: Während zum Beispiel Kaufhof-Geschäfsführer Steffen Siewert sich „sehr zufrieden“ zeigte, sagte Julia Neumann, Sale-Managerin bei C&A, sie zwar „nicht unzufrieden“, man habe aber mit noch mehr Andrang gerechnet: Es könnte besser sein“.

Die beliebten Parkhäuser waren zwischenzeitlich gut ausgelastet. Insgesamt aber gab es keine Probleme, einen freien Stellplatz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bakterien in der Milch

Riesiger Milch-Rückruf bei Aldi, Edeka und Co: So ist die Lage in den Dortmunder Läden

Hellweger Anzeiger Keime in Wurst

Wilke-Skandal: Diese Dortmunder Versorger geben Entwarnung - und diese erhielten Wilke-Waren

Hellweger Anzeiger Blumengeschäft in der City

Blumen Sanders verlässt den Westenhellweg - Das ist der Nachfolger

Meistgelesen