Gut ausgestattet: Polizei schnappt Drogendealer in der Nordstadt

Festnahme

Mehrere Tüten Marihuana, eine Feinwaage und zwei Handys: Die Polizei hat einen Drogendealer in der Nordstadt festgenommen. In seiner Wohnung fanden die Beamten noch mehr.

Nordstadt, Dortmund

17.06.2020, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drogen, Telefone, Geld und eine Waage trug ein 22-Jähriger in der Nordstadt bei sich, als die Polizei ihn schnappte.

Drogen, Telefone, Geld und eine Waage trug ein 22-Jähriger in der Nordstadt bei sich, als die Polizei ihn schnappte. © Polizei Dortmund

Ein Drogendealer ist der Polizei am Dienstag (16.6.) dank aufmerksamer Zeugen in der Nordstadt ins Netz gegangen. Laut einer Mitteilung der Polizei meldeten sich die Zeugen gegen 17.50 Uhr und berichteten von zwei Männern, die in einer Parkanlage in der Martha-Gillessen-Straße Drogen zu sich nahmen. Zudem habe einer der Männer etwas im Gebüsch versteckt.

Vor Ort seien den Polizisten dann zwei Männer aufgefallen. Bei der Durchsuchung eines 22-jährigen Bochumers habe man dann „typische Dealer-Gegenstände“ gefunden: darunter verpackte Portionen Betäubungsmittel, vermutlich Marihuana, zwei Handys, eine Feinwaage und Bargeld.

Im Gebüsch fanden die Polizisten dann noch schwarze Tüten mit einer größereren Menge an verpackten „Verkaufsportionen“ – offenbar auch Marihuana. Bei der Durchsuchung des zweiten Mannes habe man jedoch nichts gefunden.

Weitere Drogen in der Wohnung des 22-Jährigen

Mit einem richterlichen Beschluss habe man dann die Wohnung des 22-Jährigen durchsucht. Dort fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel sowie Utensilien zum Verkauf von Drogen, heißt es. Besondere Haftgründe lagen laut Polizei allerdings nicht vor. Den Bochumer erwarte nun eine Anzeige wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln.

Lesen Sie jetzt