Doatmunda Zitty widda rausputzen iss allerhöchste Eisenbahn

dzWenn Sie Günna fragen...

Wenn Sie Günna fragen, hat Günna immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema diesmal: Sauberkeit in der City.

von Bruno "Günna" Knust

Dortmund

, 29.08.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hömma, Fritz, ich hab gelesen dat die Doatmunda Zitty widda rausgeputzt werden soll. Die Stadt will mittem Paket von Sofortmaßnahmen für mehr Sauberkeit und ein attraktiveres Erscheinungsbild sorgen denn neben Angst und Sorge iss inne Corona-Krise offenbar auch die Sehkraft bei manch einem inne Verwaltung zurückgekommen.

Im Grunde iss dat allerhöchste Eisenbahn denn wenne ma durche Innenstadt gehs dann musse leider ganz klar erkennen dat vonne Leichtichkeit die man früher beim Einkaufen erleben konnte nich viel übrich geblieben iss.

Wo sich sonnz Menschen mit volle Tüten inne Fußgängerzone drängelten flanieren heute die Bettler und viele Geschäfts-Eingänge riechen streng wie ne Heringstonne. Davon könntich dir sogar ein Lied singen denn ich musste die Tage jobmässich mehrmals inne Stadt und hab mich erschrocken übba dat wat ich alles sehen und erleben durfte.

Adler aussem Stadtwappen gegenen Dreckspatz austauschen

Wenn man von Seiten der Stadt weiter nur zukuckt und nix unternimmt musse den stolzen Adler aussem Stadtwappen gegenen Dreckspatz austauschen abba soweit wird man es hoffentlich nich kommen lassen.

Abends wenn ab 20 Uhr die Zitty zur Wüste geworden iss müssen ja nich gleich die Ratten mittem Haarnetz umme Ecke flitzen abba wenn tachsübba schon keine Menschenmengen mehr im Shoppingwahn übban Hellwech wandeln kannze wenichstens öfter die dicke Kehrmaschine für ne Renaissance vonne gefühlte Sauberkeit sorgen lassen.

Im Kuschelwahlkampf um den OB Posten wo man kaum wat von mitkriegt abba der Gerüchten zufolge wirklich stattfinden soll hörste zu dem Thema ausser flankierender Problemanästhesiesprache nich viel und Fragen wie die Stadt in 5 odda 10 Jahre aussehn soll wenn Einkäufer wegbleiben weils kein Bock mehr macht beantwortet dir vonne OB Kandidaten keiner.

Vonne Zukunft bleibt verschont - wer heute schon in Dortmund wohnt.

Wat die so als Ziele von sich geben klingt genauso wie wenne auf den Knopp vom Heißluft-Automaten drücks den man früher im Kneipenklo zum Händetrocknen hatte als man die noch nich wegene Verschleuderung von Aerosole einfach zugeklebt hat.

Bei Facebook hamse mir die Tage vorgeschlagen eine odda einen ganz bestimmten Kandidat odda Kandidatin fürde OB-Wahl zu liken weil dat 4 Freunde von mir auch gemacht hätten. Habbich abba nich und hab dafür jetz 4 Freunde weniger und weiss garnich wem ich bei Facebook dafür danken muss.

Hömma, Fritz, um nochma auffe Idee vonne Sauberkeit zurück zu kommen hoff ich dat dat wirklich umgesetzt wird und nich bald auffe Wahlplakate noch lesen iss: Vonne Zukunft bleibt verschont - wer heute schon in Dortmund wohnt. Prost.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen