Großer Laternenumzug und Aufführung der Martinslegende im Westfalenpark Dortmund

Martinszug

Der größte Martinszug der Stadt findet auch in diesem Jahr im Westfalenpark statt. Für Interessenten gibt‘s einen Tipp, der hilft, Wartezeiten zuvermeiden.

Dortmund

04.11.2019, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großer Laternenumzug und Aufführung der Martinslegende im Westfalenpark Dortmund

St. Martin reitet am 9. November durch den Westfalenpark - so wie auf diesem Archivfoto. © Dieter Menne

Auch in diesem Jahr findet einer der größten Martinsumzüge der Region im Westfalenpark statt: Am Samstag, 9. November, treffen sich kleine Laternenträger und ihre großen Begleiter um 16.45 Uhr am Eingang Ruhrallee, um ab 17.15 Uhr dem Ritter Martin hoch zu Ross und seinem Knappen in einem prächtigen, langen Zug durch den Park zu folgen.

Es geht im Fackel- und Laternenschein zur Seebühne, wo Darsteller der „Naturbühne Hohensyburg“ um circa 18 Uhr die Legende um die Nächstenliebe aufführen.

Traditionelle Lieder

Der Knappenspielmannszug „Gut-Spiel“, der Spielmannszug der Feuerwehr und das Trommlercorps „Gut Klang“ stimmen traditionelle Lieder an und unterstützen die großen und kleinen Sänger. Der Freundeskreis Westfalenpark unterstützt die Veranstaltung.

Abgerundet wird der Umzug mit einem kleinen, klassischen kulinarischen Angebot – den beliebten Brezeln und der Bratwurst vom Grill.

Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt

Der Eintritt beträgt für alle Kinder und Erwachsenen 2,50 Euro pro Person, Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt.

Ein Tipp: Wer den Kartenvorverkauf an den Parkeingängen schon ein paar Tage vorher nutzt, hat am Veranstaltungsabend keine Wartezeiten an den Kassen. Oder die Jahreskarte 2020 kaufen und schon jetzt damit freien Eintritt in den Park haben!

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Blindgänger im Westfalenpark

„Ich wurde eher unsanft aus meiner Wohnung gebeten“ - Szenen einer Evakuierung

Meistgelesen