Germany‘s next Topmodel: Julia P. lässt die Hüllen fallen

dzCasting-Show mit Heidi Klum

Bislang wurde Julia P. aus Dortmund als heimliche Favoritin bei „Germany‘s next Topmodel“ gehandelt. Aber diese Woche ist Heidi Klum gar nicht zufrieden – droht der 17-Jährigen das Aus?

von Paula Protzen

Dortmund

, 14.02.2020, 12:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Letzte Woche war noch alles gut, da konnte Heidi Klum die 17-jährige Julia gar nicht genug loben. Da hieß es noch: „Es ist schön, Menschen zuzusehen, denen das Spaß macht!“ Diese Woche: Alles auf links. Plötzlich kann Julia der Heidi nichts mehr recht machen.

In der Vergangenheit ist Heidi immer wieder verzweifelt. An den High-Heel-Fähigkeiten der Kandidatinnen. Ein Skandal, dass in einer Show für Model-Anfänger keine perfekt modeln kann! Vielleicht hätte sie doch Lore aus der ersten Folge nehmen sollen. Die modelt ja schließlich in Mailand. Hat sie aber nicht. Deshalb gibt es jetzt erst einmal Laufstegtraining von der Modelmama höchstpersönlich.

Julia patzt im Laufsteg-Training

Bislang hat Julia aus Dortmund dabei immer überzeugen können – diesmal ist sie gar nicht zufrieden. „Ich bin gelaufen wie eine Ente“, sagt sie hinterher belämmert. Heidi hat auch direkt ein Urteil parat: „Julia ist auch noch ein bisschen das kleine Schlusslicht.“ Aha. Als Zuschauer höre ich das zum ersten Mal.

Heidi gibt ihr den Tipp, beim Gehen mehr zu stampfen. Sie setzt das sofort in die Tat um. „Ich finde, das ist schon besser geworden, in den fünf Minuten“, lobt Heidi.

„So, wie Gott euch schuf!“

Am Abend lüftet Heidi das Geheimnis, was am nächsten Tag ansteht: „Nackt-Shooting! So, wie Gott euch schuf!“ Die Begeisterung unter den Mädchen ist ungefähr so groß wie bei den DIY-Outfits aus der letzten Folge.

Weil die Dortmunderin noch minderjährig ist, muss sie nicht nackt vor die Kamera.

Jetzt lesen

Am Morgen danach können die Mädchen dann doch über die bevorstehende Aufgabe scherzen. „Das ist aber ein gutes Outfit, genau das habe ich mir gewünscht!“, lacht Julia, als sie ihr hautfarbenes Höschen und den zugehörigen BH sieht. Lucy witzelt: „Mensch, was für eine Garderobe hier!“

Fotosession mit besonderen Partnern

Dann entdecken die Mädchen die Überraschung des Tages: Sie werden nicht nur am Strand, sondern auch mit Pferden shooten! Julia ist begeistert: „Das werden so, so tolle Bilder!“

Nur geht es nicht allen so. Nadine hat panische Angst, seit sie von einem Pferd fiel und sich verletzte. Julia tröstet ihre völlig aufgelöste Konkurrentin. So langsam stechen die Persönlichkeiten der einzelnen Mädchen hervor. Die junge Dortmunderin gehört nicht zu den Auffälligsten, aber sie spricht immer frei Schnauze und ist dann zur Stelle, wenn es Anderen nicht gut geht.

Germany‘s next Topmodel: Julia P. lässt die Hüllen fallen

Weil sie noch unter 18 ist, darf Julia beim Nackt-Shooting vor traumhafter Kulisse ein Höschen und einen BH anziehen. © Vicky Lawton

Ihr eigenes Stranderlebnis lässt sich dann unter der Kategorie „kurz und schmerzlos“ verbuchen. Ganze 15 Sekunden ist sie im Bild. Als sie neugierig fragt, ob sie die Bilder sehen dürfte, sagt die 29 Jahre ältere Heidi keck „Nein“ und streckt ihr die Zunge raus.

Schwerster Catwalk in 15 Jahren GNTM-Geschichte!

Wer dachte, dass nach dem Nackt-Shooting ein gemütlicher Catwalk folgen würde: weit gefehlt. Die Mädchen müssen wortwörtlich übers Wasser laufen. Der Laufsteg ist überschwemmt!

Die Erklärung folgt auf dem Fuß: Besondere Laufstege sind in Mode. Warum man über diesen ausgerechnet 25 Mädchen schickt, bei denen im Vorfeld mehrfach betont wurde, wie schlecht sie in Heels laufen können, bleibt das Geheimnis der Show...

Germany‘s next Topmodel: Julia P. lässt die Hüllen fallen

Auf dem Laufsteg zuhause: Die 17-jähirge Julia ist beim überfluteten Catwalk voll in ihrem Element und überzeugt auf ganzer Linie. © ProSieben/Sven Doornkaat

Tatsächlich kommt so manche Favoritin auf dem schwierigen Untergrund ins Rutschen. Nicht so Julia – die Dortmunderin ist wieder voll da und tanzt über den Laufsteg. Mit ihrer einzigartigen Präsenz überzeugt sie auch Gastjurorin Joan Smalls: „Ich liebe es. Du hattest so viel Spaß!“

Dafür bekommt sie das Foto von Heidi. Julia ist in der nächsten Runde! „Ich hoffe, es geht immer weiter und weiter und weiter, bis ich das gewinne... aber fürs erste reicht mir auch nur die Runde weiter“, strahlt sie.

Wie es weitergeht? Nächste Woche fließen bei Julia bittere Tränen. Folge 4 von „Germany‘s next Topmodel 2020“ läuft am Donnerstag, 20. Februar, ab 20.15 Uhr auf ProSieben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Treffen in Dortmund
Dortmunder Detektiv über Hanau-Attentäter: „Er hat mir aus seinem Manifest vorgelesen“
Hellweger Anzeiger Gedenken an Hanau-Opfer
SPD-OB-Kandidat Westphal fordert Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz