Bei den Impfaktionen wie hier am Impfbus vor dem Fußballmuseum bilden sich regelmäßig Menschenschlangen. Neben dem Boostern ist nach Einführung der 2G-Regeln das Interesse auch an Erst- und Zweitimpfungen gestiegen. © Kevin Kindel
Coronavirus

Geimpft oder ungeimpft – warum differenziert Dortmund nicht bei Inzidenz?

Geimpfte infizieren sich seltener mit Covid-19. Wäre es also besser, die Inzidenzen für Geimpfte und Ungeimpfte getrennt zu berechnen? Die Stadt Dortmund hat dazu eine Meinung.

Einige Bundesländer mit hohen Inzidenzzahlen wie Bayern und Baden-Württemberg weisen inzwischen die 7-Tage-Inzidenz für Geimpfte und Ungeimpfte getrennt aus, um den Unterschied und das Risiko für Ungeimpfte deutlich zu machen; denn Geimpfte infizieren sich seltener als Ungeimpfte.

Wäre eine derartige Differenzierung auch eine Option für die Stadt Dortmund, wo die Inzidenz zwar auch hoch, aber noch vergleichsweise niedrig ist, wenn man auf Sachsen und Bayern schaut?

„Die Stadt Dortmund wird bei der 7-Tage-Inzidenz auch zukünftig nicht zwischen geimpften und ungeimpften Menschen differenzieren, da sich aus dieser Unterscheidung keine praktischen Konsequenzen für das kommunale Handeln ergeben“, antwortet Stadtsprecherin Anke Widow auf Nachfrage.

Kein Erkenntniswert

Schon im August hatte die Stadt auf eine entsprechende Frage mitgeteilt, dass die Auswertung getrennter Inzidenzen „keinen signifikanten Erkenntniswert“ verspreche, da bereits erwiesen sei, dass Ungeimpfte deutlich mehr Infektionen erleiden als Geimpfte; denn Letztere seien weitgehend gegen eine Ansteckung und insbesondere schwere Verläufe geschützt.

Diese rein statistischen Werte wären zudem keine Kennzahlen nach der Coronaschutz-Verordnung, die irgendeinen Steuerungsbedarf auslösten. Die Ressourcen des Teams im Gesundheitsamt würden angesichts steigender Inzidenzwerten anderweitig benötigt.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Gaby Kolle

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.