Freibad Stockheide öffnet wieder – unter besonderen Voraussetzungen

Schwimmen in Dortmund

Lange war das Freibad Stockheide wegen der Corona-Pandemie geschlossen, nun macht es bald wieder auf. Allerdings gibt es einiges zu beachten, bevor die Dortmunder wieder planschen gehen können.

Dortmund

19.07.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Freibad Stockheide im Hoeschpark wird sich bald mit Leben füllen. Allerdings unter besonderen Voraussetzungen.

Das Freibad Stockheide im Hoeschpark wird sich bald mit Leben füllen. Allerdings unter besonderen Voraussetzungen. © Bettina Ansorge (Archiv)

In diesem Jahr wird im Freibad Stockheide verspätet in die Sommer-Saion gestartet. Durch die Corona-Pandemie waren die Freibäder lange geschlossen.

Ab Montag (20. Juli) wird der Betrieb des Freibads am Hoeschpark wieder aufgenommen. Allerdings gibt es ein paar neue Regeln, die die Dortmunder vor einem Besuch beachten müssen.

Einlass ist beschränkt

Um neue Corona-Infektionen zu vermeiden, sind in dem Freibad einige Hygienemaßnahmen aufgestellt worden: Es wird zum Beispiel nur noch Einzelumkleiden geben. Zudem gelten die allgemeinem Hygiene-Empfehlungen, wie Hände waschen, das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken und Niesen in die Armbeuge.

In dem Freibad soll es außerdem ein Wegekonzept geben, das enge Kontakte zwischen den Besuchern vermeiden soll. Das gilt auch fürs Wasser: Im Schwimmerbecken dürfen die Besucher nur im Kreis gegen der Uhrzeigersinn schwimmen.

Jetzt lesen

Die Anzahl der Badegäste wird zusätzlich auch beschränkt. Die müssen zuvor allerdings ihren Besuch im Freibad reservieren. Das ist online möglich (https://bit.ly/2OBUlzQ). Vormittags gibt es von 8 bis 11 Uhr 150 Plätze, mittags gibt es von 12 bis 18 Uhr 500 Plätze.

Der Besuch im Freibad Stockheide wird vor Ort an der Kasse bar bezahlt. Der Einlass ist nur über die Brackeler Straße möglich, der Eingang am Hoeschpark ist geschlossen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schulzentrum Kreuzstraße
Erster Tag des Corona-Schuljahres: Schon deuten sich Schwächen des Systems an