Frau bei Verkehrsunfall am Hauptfriedhof schwer verletzt

Unfall

Eine 43-Jährige Dortmunderin wurde bei einem Verkehrsunfall nahe des Dortmunder Hauptfriedhofs am Donnerstagnachmittag schwer verletzt. Der Unfall hatte auch Auswirkungen auf den Verkehr.

von Patricia Friedek

Dortmund

, 28.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Frau bei Verkehrsunfall am Hauptfriedhof schwer verletzt

Die Polizei und ein Rettungswagen waren vor Ort. © picture alliance / Stefan Puchne

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (27.6.) nahe des Dortmunder Hauptfriedhofs ist eine 43-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Gegen 14 Uhr war demnach ein 83-Jähriger aus Unna auf der Straße am Gottesacker unterwegs. Als er in Höhe der Ludwig-Loher-Straße nach links abbiegen wollte, übersah er das entgegenkommende Auto einer 43-jährigen Dortmunderin und kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache mit ihr.

83-Jähriger blieb unverletzt

Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 83-Jährige blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste der betroffene Einmündungsbereich teilweise gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verfolgungsjagd mit der Polizei

Geisterfahrt mit Tempo 130: Diese Strafe kassierte der „Phoenix-Raser“

Meistgelesen