Feuerwehr löscht Brand in ehemaliger Hoesch-Spundwand-Lagerhalle

Feuerwehreinsatz

Zu einem Brand in einer Lagerhalle an der Rheinischen Straße ist die Feuerwehr Dortmund am Mittwochabend ausgerückt. Die erste Hürde tat sich für die Wehr schon vor der Ankunft auf.

Mitte

15.08.2019, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr löscht Brand in ehemaliger Hoesch-Spundwand-Lagerhalle

In einer leer stehenden Lagerhalle an der Rheinischen Straße hat es gebrannt. © Helmut Kaczmarek

Am späten Mittwochabend (15.8.) gegen 22 Uhr sahen Passanten dichten Rauch aus einer ehemaligen Lagerhalle von Hoesch Spundwand (HSP) an der Rheinischen Straße steigen. Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr.

Bereits vor den Löschmaßnahmen musste die Feuerwehr eine erste Hürde überwinden: Beim Eintreffen der Einsatzkräfte musste zunächst eine Zufahrt zum brachliegenden Gelände gefunden werden. Bei der anschließenden Erkundung durch einen Atemschutztrupp fanden die Einsatzkräfte in der Halle brennenden Unrat und brennendes Gerümpel. Die eingeleiteten Löschmaßnahmen führten schnell zu einem Erfolg.

Halle wurde nach Personen durchsucht

Parallel zu den Löschmaßnahmen durchsuchten Feuerwehrleute die Halle, um sicher zu stellen, dass sich niemand mehr darin befindet. Damit die Retter überhaupt etwas sahen – im Innern der Halle behinderte dichter Rauch die Sichtverhältnisse – sorgten die Feuerwehrleute für zusätzliche Entlüftungsöffnungen. Doch: Im Hallenbereich wurde glücklicherweise keine Person aufgefunden.

Feuerwehr löscht Brand in ehemaliger Hoesch-Spundwand-Lagerhalle

Die Halle war im Innern stark verraucht. © Helmut Kaczmarek

Gegen 24 Uhr war der Einsatz beendet. Die Polizei hat die Halle gesichert und Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren 20 Feuerwehrleute der Feuerwachen aus Dortmund-Mitte und 5 aus Marten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Drastischer Anblick
Video: Das passiert mit einer Hand, wenn ein illegaler Böller darin explodiert
Meistgelesen