Der Angeklagte will vor Gericht vorerst schweigen. © Martin von Braunschweig
Mutmaßlicher Hochstapler

Falscher Arzt soll Patienten Kochsalzlösung gespritzt haben

Ein 49-jähriger Dortmunder soll sich als Arzt ausgegeben und mehrere Patienten „behandelt“ haben. Das sind aber nicht die einzigen Vorwürfe, die im Raum stehen: Die Liste ist lang - und vielfältig.

Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft reichen zurück bis ins Jahr 2016. Insgesamt 149 einzelne Taten werden dem Angeklagten zur Last gelegt – von Urkundenfälschung über Betrug und gefährliche Körperverletzung bis hin zum Titelmissbrauch.

Angeklagter hat Doktortitel

Abiturzeugnisse frisiert?

Teure Spitzenkur half angeblich nicht

Verteidiger stellt Anträge

Über den Autor

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.