Emotionales Statement von Reus-Freundin Scarlett Gartmann

„Sehr krasser Moment“

Ein „sehr krasser und sehr emotionaler Moment“ hat Scarlett Gartmann in den vergangenen Tagen beschäftigt. Die Freundin von BVB-Star Marco Reus fasst ganz persönliche Vorsätze.

Dortmund

, 05.12.2019, 10:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Emotionales Statement von Reus-Freundin Scarlett Gartmann

BVB-Star Marco Reus und seine Freundin Scarlett Gartmann. © dpa

Scarlett Gartmann, Partnerin von BVB-Star Marco Reus, erreicht mit ihrem Instagram-Profil mehr als eine Viertelmillion Menschen. Am Mittwoch richtete sie emotionale Worte an ihre 247.000 Abonnenten.

„Vergangene Woche habe ich in Berlin einen sehr krassen und für mich persönlich sehr emotionalen Moment erleben dürfen“, schreibt die junge Mutter unter ein Bild ihrer kleinen Tochter mit Papa Marco Reus.

Jetzt lesen

Das Erlebnis habe ihr „wieder einmal gezeigt hat, wie dankbar und zufrieden wir sein können, für die Menschen, die uns in Liebe begleiten, die schönen Momente, die wir auf diesem wundervollen Planeten verbringen dürfen und was es für ein Geschenk ist, wenn man gesund ist.“

Oftmals beklage man sich über Dinge, die so unwichtig sind, dass man sie eigentlich nicht mal erwähnen sollte und macht sich selbst Probleme, die gar keine sind. „Und all das nur, weil wir überhaupt nicht mehr wissen, was wirklich echte Probleme sind, zumindest der Großteil von uns“, so Gartmann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von SCARLETT GARTMANN (@scarlettgartmann) am

Auch in Deutschland gebe es sehr viele Menschen, besonders Kinder, die auf unsere Hilfe angewiesen sind, die wirkliche Probleme haben und Unterstützung brauchen: „Leider nimmt man sich viel zu selten Zeit, um auch mal nach links und rechts zu schauen.“

In der Vorweihnachtszeit ruft sie zu mehr Solidarität auf: „Wir alle können gemeinsam so viel bewegen, so viel Gutes tun und tun es leider doch viel zu selten.“ Stattdessen rege man sich über unnötige Dinge auf und mache sich oftmals gegenseitig das Leben schwer oder streitet wegen belangloser Dinge.

Gartmanns ganz persönliches Ziel sei es, sich ab sofort weniger über solche Dinge aufzuregen, noch zufriedener und entspannter zu werden und anderen, denen es schlechter geht mehr zu helfen. Ganz wichtig sei es außerdem, nie im Streit auseinanderzugehen.

Große Resonanz auf den Beitrag

Mehr als 30.000 Abonnenten haben innerhalb von 15 Stunden auf „Gefällt mir“ gedrückt. Andere Prominente wie Jessica Kroos, Frau von Real-Madrid-Star Toni, oder Manuel Akanjis Frau Melanie stimmen Gartmann in den Kommentaren zu.

Mehrere Fans schildern in den Kommentaren persönliche Schicksale von schweren Krankheiten, eine Nutzerin berichtet zum Beispiel davon, dass ihr Mann auf ein Spenderorgan angewiesen sei. Durch die Reichweite von Scarlett Gartmanns Beitrag möchte sie auf das wichtige Thema aufmerksam machen.

Der beschriebene emotionale Moment habe übrigens mit ihrem Engagement für die SOS-Kinderdörfer zu tun, erklärt Gartmann gegenüber unserer Redaktion. „Bald“ könne sie Neuigkeiten zu einem aktuellen Projekt mitteilen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Holocaust-Gedenktag
Dortmunder Juden im Holocaust ermordet: Vergessene Briefe erzählen Familiengeschichte
Hellweger Anzeiger Diskussion um Fleischkonsum
Greenpeace-Protest bei Rewe und Netto bringt Zustimmung - und deutliche Kritik
Hellweger Anzeiger Hafenentwicklung
Nach Jahren der Verzögerung: Bauprojekt „Heimathafen“ kann endlich starten
Hellweger Anzeiger Sozialamt wird saniert
Sozialamts-Sanierung startet - Bürger müssen sich an neue Adressen wenden