DSW21 stellt im Jahr 2020 mehr als 70 neue Busfahrer ein

Recruiting-Kampagne

Die DSW21 schraubt an der personellen Kapazität: Im Jahr 2020 will das Unternehmen über 70 neue Busfahrer einstellen. Der Personalbedarf ist aus mehreren Gründen gestiegen.

Dortmund

27.02.2020, 08:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
DSW21 bildet auch in der unternehmenseigenen Fahrschule Busfahrer aus.

DSW21 bildet auch in der unternehmenseigenen Fahrschule Busfahrer aus. © DSW21

Mit der Recruiting-Kampagne "Steig bei uns ein" will sich die DSW21 auf künftige Herausforderungen personell vorbereiten. Ziel ist es, in diesem Jahr insgesamt mehr als 70 neue Busfahrer einzustellen.

Der Personalbedarf ist gestiegen. Das hat mehrere Gründe. „Die Vielzahl an Baustellen in der Stadt, die unsere Fahrtstunden erhöhen, und die hohe Zahl an Großveranstaltungen, die wir mit Sonderverkehren begleiten, verursachen einen immer größeren Personalbedarf", sagt DSW21-Arbeitsdirektor Harald Kraus.

Auch der demografische Wandel mache sich laut Kraus bemerkbar. Viele Busfahrer würden ab 2022 in den Ruhestand gehen. Zudem konkurriere man zunehmend mit anderen Verkehrsbetrieben und Unternehmen aus anderen Branchen um bereits ausgebildete Fahrer.

Bereits viele neue Fahrer eingestellt

Die Recruiting-Kampagne trägt erste Früchte: Seit Jahresbeginn wurden bereits 26 neue Busfahrer eingestellt, einige mehr sollen es noch werden. Dafür ist man auch auf verschiedenen digitalen Kanälen unterwegs: ob bei dem Karriere-Netzwerk Xing, auf Vimeo und YouTube oder bei TikTok. Aktuell verfügt DSW21 umgerechnet über 543 Fahrer-Vollzeitstellen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Verbreitung
Dortmunder berichtet vom Corona-Chaos in Ischgl - „Dieses Verhalten finde ich töricht!“
Hellweger Anzeiger Internet-Versorgung
Weniger mobiles Surfen, mehr Telefonie - Coronavirus stellt Netzanbieter auf die Probe