Drei Verletzte bei Unfall auf A2 - und dann noch ein Unfall im Rückstau

Unfall

Bei einem Unfall auf der A2 bei Dortmund sind drei Personen verletzt worden. Im daraus entstandenen Rückstau kam es dann zu einem weiteren Unfall.

Dortmund

, 02.07.2020, 19:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover ist es am Donnerstagnachmittag (2.7.) im Kreuz Dortmund-Nordost zu einem Unfall gekommen, bei dem drei Personen verletzt worden sind. Das bestätigte die Polizei Dortmund auf Anfrage.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat ein Lkw gegen 15.40 Uhr ein Auto beim Überholvorgang gestreift. Daraufhin sei das Auto wohl mit einem weiteren zusammengestoßen. Drei Personen sind bei dem Unfall verletzt worden. Zur Schwere der Verletzung konnte der Polizeisprecher noch keine genauen Angaben machen.

Zwei Fahrstreifen mussten laut des Sprechers gesperrt werden, ehe diese gegen 17 Uhr wieder freigegeben werden konnten. In dem entstandenen Rückstau sei es dann um 16.49 Uhr zu einem weiteren Unfall gekommen, bei dem wohl zwei Lkw und ein Auto beteiligt gewesen seien.

Weiterer Unfall im Rückstau

Dieser Unfall habe sich auf dem Beschleunigungsstreifen ereignet, so der Polizeisprecher. Doch genauere Infos zum Unfallhergang konnte der Sprecher am Donnerstag nicht machen. Verletzt worden sei in diesem Fall jedoch niemand.

Laut WDR-Verkehrsstudio gab es zwischenzeitlich bis zu sieben Kilometer Stau. Autofahrer mussten ab Dortmund-Mengede eine halbe Stunde mehr Zeit einplanen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt