Drei Blindgänger im Westfalenpark wurden entschärft

Bomben

Bei Sondierungsarbeiten am Sonnensegel im Westfalenpark wurden drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Sie wurden am Abend entschärft. Anwohner waren nicht betroffen.

Dortmund

29.11.2018, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Update um 19.10 Uhr:

Laut der Stadt Dortmund wurde alle drei Blindgänger erfolgreich entschärft.


Update um 17.53 Uhr

Laut der Stadt Dortmund sind alle Vorbereitungen getroffen. Die drei Blindgänger können jetzt entschärft werden.

Ursprüngliche Meldung

Bei planmäßigen Sondierungsarbeiten am Sonnensegel im Westfalenpark wurden am Donnerstagnachmittag (29. 11.) drei amerikanische 250-Kilogramm-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Blindgänger sollen am Abend vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft werden.

Der Evakuierungsradius rund um die Fundstelle beträgt 250 Meter. Das betroffene Areal liegt im Westfalenpark und auf dem Gelände der Kleingartenanlage „Am neuen Hain“. Daher müssen keine Menschen ihre Wohnungen verlassen. Der Westfalenpark wird wegen der Entschärfung um 17.30 Uhr geschlossen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feine Sahne Fischfilet

Sänger „Monchi“ im Interview: „Für irgendwelche Nazi-Lappen ist mir meine Zeit zu wichtig“

Meistgelesen