Dortmunderin (45) geht am Bahnhof mit Schlägen und Tritten auf Aachenerin los

Hauptbahnhof

Eine 45-jährige Dortmunderin hat am Montagmittag am Hauptbahnhof eine 35-jährige Frau angegriffen. Es war nicht das erste Mal, dass sie auf die Frau aus Aachen losging.

Dortmund

03.09.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunderin (45) geht am Bahnhof mit Schlägen und Tritten auf Aachenerin los

Im Bereich der U-Bahn-Station hat eine Dortmunderin am Montag eine andere Frau angegriffen. © Oliver Volmerich (Archiv)

Eine 45-jährige Dortmunderin hat am Montagmittag am Hauptbahnhof eine andere Frau angegriffen. Nach Angaben des Opfers, einer 35-Jährigen aus Aachen, hielt sich diese gegen 13 Uhr mit ihrem Lebensgefährten an der U-Bahn-Station im Hauptbahnhof auf.

Kurz nachdem sie sich von ihrem Freund verabschiedet hatte, sei sie von der 45-Jährigen angegriffen worden. Es hagelte wohl Schläge und Tritte, außerdem wurde sie von der mutmaßlichen Täterin beleidigt. Anschließend flüchtete die 45-Jährige.

Zweiter Angriff der Dortmunderin

Die Bundespolizei geht derzeit von einem Beziehungsstreit aus. Offenbar war es nicht das erste Mal, dass die Dortmunderin die 35-jährige Aachenerin angriff. Der Grund dafür ist offenbar, dass der Freund der Frau aus Aachen der Ex-Freund der 45-Jährigen ist.

Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren läuft momentan bei der Aachener Polizei. Nun kommt auch noch eines in Dortmund dazu, so die Bundespolizei.

Lesen Sie jetzt
Dreister Betrug

Betrügerischer Autoverkäufer nach Fotofahndung der Dortmunder Polizei identifiziert

Ein Dortmunder kauft einen Wagen am Hauptbahnhof – kurz danach kommt ihm etwas komisch vor. Die Fahndung der Dortmunder Polizei hat nun einen Erfolg verzeichnet.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Demonstrationen

Nazi-Demo und Gegenprotest an mehreren Orten: Das kommt am Montag auf die Nordstadt zu

Hellweger Anzeiger Sicherheit

Dortmund bei der Clan-Kriminalität in NRW auf Platz 6 – es gibt eine Gegenstrategie