AfD-Mann Matthias Helferich wurde von der Tafel abgelehnt. Vorsitzender Horst Röhr nimmt Stellung.
AfD-Mann Matthias Helferich (l.) wurde von der Tafel abgelehnt, wie deren Vorsitzender Horst Röhr (r.) bestätigt. © Archiv; Montage: RN
Ehrenamt

Dortmunder Tafel lehnt Mitgliedsantrag von AfD-Politiker Helferich ab

Der umstrittene Dortmunder AfD-Politiker und Bundestagsabgeordnete Matthias Helferich wollte Mitglied bei der Dortmunder Tafel werden. Der Verein sagte nein.

196 Mitglieder hat die Dortmunder Tafel aktuell. Einen Mitgliedsantrag, der den Verein im Juli erreicht hatte, hat der Vorstand kürzlich jedoch abgelehnt. Dieser stammte von dem Dortmunder AfD-Bundestagsabgeordneten Matthias Helferich.

Kein Platz für „Hass und Hetze“

Tafel sucht Ehrenamtler

AfD-Mann fiel mit NS-Anspielungen auf

Über den Autor
Redakteur
1985 in Bochum geboren, Ruhrgebiets-Liebhaber und BVB-Fan. Nach journalistischen Stationen in Braunschweig und Borken jetzt zurück im Pott. Auf der Suche nach tollen Geschichten über interessante Menschen aus Dortmund.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.