Dortmund bekommt seine eigene Version der drei Fragezeichen

Neue Hörspiel-Reihe

Die Hafen AG feiert am 26. Oktober den Auftakt der Hörspielreihe „Dortmund Detektive“ – und das stilecht auf einem Schiff. Ein Trailer verspricht eine ordentliche Portion Grusel.

Dortmund

von Kevin Kallenbach

, 20.10.2018, 04:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmund bekommt seine eigene Version der drei Fragezeichen

Die erste Folge der „Dortmund Detektive“ heißt „Die letzte Fahrt des Geisterschiffs“. © Pit & Land

In ihrem ersten Fall „Die letzte Fahrt des Geisterschiffs“ verschlägt es die drei Hobbydetektive Alexia, Paul und Finn in den Dortmunder Hafen. Keine große Überraschung, war doch die Dortmunder Hafen AG maßgeblich an der Entwicklung der Hörspielreihe beteiligt.

Zusammen mit der Lüdinghausener Hörspielproduktionsfirma Pit und Land versucht sie so eine ganz neue Zielgruppe anzusprechen. „Wir möchten den Dortmunder Hafen mit seiner Bedeutung für die Region schon bei den Kleinsten im Bewusstsein verankern. Das Hörspiel verbindet dazu spannende Unterhaltung mit Information“, sagt Uwe Büscher, der Vorstand der Dortmunder Hafen AG. Daher sind die Fälle des Dortmunder Detektiv-Trios auch bereits ab acht Jahren freigegeben.

Der Video-Trailer zur Hörspielreihe „Dortmund Detektive“:

Hörspielreihe soll Kinder und Jugendliche für Dortmund begeistern

Nach der Episode um den Dortmunder Hafen sind noch weitere Episoden geplant die jeweils einen anderen Ort der Stadt ins Scheinwerferlicht rücken. „Mit der Hörspielreihe wollen wir Kindern und Jugendlichen Dortmund aus neuen Perspektiven zeigen und sie hinter die Kulissen spannender Orte führen“, verrät Autor Raimon Weber als Ausblick auf die nächsten Folgen.

Hören Sie in die „Dortmund Detektive“ rein!

Bereits für den Fall im Hafen habe er deswegen intensiv recherchiert. Schließlich sollen auch alle Details für die großen und kleinen Zuhörer stimmen.

Die Premiere findet auf einem anliegendem Schiff statt.

Passend zum Titel wird der Start der Reihe stilecht auf einem Schiff gefeiert. Das Fahrgastschiff Santa Monika wird am Premierenabend keine Passagiere befördern, sondern Hörspielfans beherbergen. Die können sich neben der Uraufführung der ersten Folge der „Dortmund Detektive“ auch auf einzelne, von den Sprechern live vorgetragene Passagen des Hörspiels freuen.

Der Eintritt ist frei, es gibt auch keine Voranmeldungen. Dafür heißt es, bei der Premiere schnell zum Pier der Santa Monika im Dortmunder Stadthafen zu kommen. Das Schiff bietet nämlich maximal nur Platz für 250 Personen.

Premiere: 26. Oktober (Freitag), 15 Uhr, Pier der Santa Monika am Hafenbecken, Eintritt frei
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stars in Dortmund
Frust nach der Comic Con: Wütende Fans werfen Veranstalter „Chaos“ und „Versagen“ vor