Die Buchweizentorte von Sabine Wessollek (49) ist ein schnelles Weihnachts-Rezept

dzBackmagazin Zuckerguss

Die Buchweizentorte mit Preiselbeeren von Sabine Wessollek ist eines von 60 Rezepten in der neuen Ausgabe unseres Backmagazins Zuckerguss. Ein Zufall erinnerte die 49-Jährige an das Rezept.

Dortmund

, 19.11.2018, 18:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Einen Grund zu backen hat Sabine Wessollek eigentlich ständig. Sie engagiert sich in der Kirchengemeinde St. Meinolfus in Wambel und dort gibt es ständig einen Anlass, um etwas Selbstgebackenes mitzubringen.

Dabei probiert sie immer wieder gerne neue Rezepte aus. Als sie letztens im Supermarkt einkaufen war, fiel ihr Blick in der Backabteilung zufällig auf Buchweizenmehl. Und da erinnerte sich die 49-jährige an ein altes Rezept ihrer Mutter, die aus Norddeutschland kommt. „Da wurde früher viel mit Buchweizen gebacken“, sagt Sabine Wessollek. „Und bei uns gab es zu besonderen Anlässen oft ein Rezept mit Kirschen und Sahne.“

Eine schnelle Torte

Das habe sie mal irgendwann schnell und grob notiert - und nach dem Supermarktbesuch wieder herausgekramt und ein wenig abgewandelt. Statt Kirschen nahm sie Preiselbeeren. Und herausgekommen ist eine schnelle, einfache Torte mit Buchweizen, Sahne und Preiselbeeren, die auch die Jury unseres Backmagazins Zuckerguss überzeugt hat. Die Buchweizentorte ist somit eines von 60 weihnachtliche Rezepten in der neuen Ausgabe des Magazins.

„Es geht ganz flott“, sagt Sabine Wessollek über ihr Rezept. Das sei ihr selbst ganz wichtig beim Backen. Und so gelingt die Torte:

Das Backmagazin Zuckerguss

Zuckerguss ist das Backmagazin zum Mitmachen. Aus zahlreichen Rezept-Einsendungen von Leserinnen und Lesern hat die Jury die 60 besten für Zuckerguss ausgewählt. Neben klassischen Plätzchen, Lebkuchen und Stollen finden sich auch einige ausgefallene Kreationen in dem Magazin. Das Magazin kostet 4,90 Euro. Abonnenten der Ruhr Nachrichten bekommen das Heft mit dem Rabatt-Coupon aus der Zeitung für 2,90 Euro. Erhältlich ist das Magazin in unseren Geschäftsstellen, in Dortmund im Service-Center, Silberstraße 21. Aber auch telefonisch unter 0800 / 66 55 44 3 und online auf der Website.
Die Buchweizentorte von Sabine Wessollek (49) ist ein schnelles Weihnachts-Rezept

Zutaten

Für den Biskuitteig

  • 2 EL heißes Wasser
  • 5 Eier (Größe M)
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse

Für die Füllung

  • 1 Päckchen gemahlene weiße Gelatine
  • 500 g kalte Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Glas (Wild)Preiselbeeren (angedickt, Füllmenge 395 g)

Backzeit

  • circa 30 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze, bei Umluft 160 Grad.

Zubereitung

  • Den Boden backen: Für den Biskuitboden die Eier mit heißem Wasser mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe eine Minute schaumig rühren. Zucker mit Vanillezucker mischen, dann in die Eiermasse eine Minute unter Rühren einstreuen und die Masse weitere zwei Minuten schaumig schlagen. Aroma unterrühren. Buchweizenmehl mit Backpulver mischen und auf niedrigster Stufe hinzurühren. Zum Schluss die Haselnüsse kurz unterheben. Den Teig dann in eine Springform (26 Zentimeter) geben und glatt streichen, auf der mittleren Schiene im Ofen backen.
  • Boden durchschneiden: Den Boden (er wird nur wenige Zentimeter hoch) aus der Form lösen, auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Das Backpapier abziehen und den Biskuitboden einmal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen.
  • Die Füllung anrühren: Für die Füllung die Gelatine nach Gebrauchsanweisung zubereiten. Sahne und Vanillinzucker fast steif schlagen, die lauwarme Gelatinelösung hinzugeben und die Sahne nun komplett steif schlagen. Zwei Teelöffel der Wildpreiselbeeren zufügen, um der Sahne eine schöne rosa Farbe zu geben.
  • Die Buchweizentorte von Sabine Wessollek (49) ist ein schnelles Weihnachts-Rezept

    Auf der unteren Hälfte des Tortenbodens verteilt Sabine Wessollek die Preiselbeeren und einen Teil der Sahne. © Jana Klüh

  • Sahnemischung verteilen: Zwei weitere Teelöfel Preiselbeeren für die Dekoration zur Seite stellen. Den unteren Boden mit den übrigen Preiselbeeren bestreichen. Gut ein Drittel der Sahne darauf streichen und den oberen Boden drauflegen. Torte nun komplett mit der restlichen Sahne einstreichen.
  • Die Buchweizentorte von Sabine Wessollek (49) ist ein schnelles Weihnachts-Rezept

    Die zweite Hälfte des Bodens kommt obendrauf, dann wird rundherum die restliche Sahne verteilt. © Jana Klüh

  • Verzieren: Kurz vor dem Servieren die Torte mit den übrigen Preiselbeeren verziehen.

Tipps von Sabine Wessollek

  • Den Boden kann man am besten einen Tag vorher backen. Dann hat er genug Zeit, auszukühlen.
  • Statt Gelantine-Blättchen kann man auch Gelantine Fix nehmen und spart sich so das Quellen und Aufkochen. Um sicher zu gehen nimmt Sabine Wessollek auch gerne ein Päckchen Sahnesteif für die Füllung.
  • Um die Torte zum Schluss mit den Preiselbeeren zu verzieren, nimmt Sabine Wessollek eine Spritze. Damit geht‘s ganz einfach, sagt sie. Wer es gerne noch etwas bunter verziert haben mag, könne auch noch Pistazienkerne auf die Torte geben.
  • Die Buchweizentorte von Sabine Wessollek (49) ist ein schnelles Weihnachts-Rezept

    Zum Schluss wird die Torte mit Preiselbeeren verziert. Sabine Wessollek nimmt dafür eine Spritze. © Oliver Schaper

  • Die Torte kann man problemlos einen Tag im Kühlschrank lagern. Dann sollte man sie aber eine Weile vor dem Verzehr herausholen, damit sie nicht so kalt ist.
    Die Buchweizentorte von Sabine Wessollek (49) ist ein schnelles Weihnachts-Rezept

    So sieht die fertige Buchweizentorte aus. © Oliver Schaper

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Steigerlied als Weltkulturerbe

Glück auf! Dortmunder singen das Steigerlied - wie textsicher sind sie? (Mit Video)

Hellweger Anzeiger Nach heftiger Kritik

Dortmund-“Tatort“: Das ist das Ergebnis des Friedensgipfels von OB Sierau und Jörg Hartmann

Meistgelesen