Günna ist ein Doatmunder Original. © Dieter Menne
Glosse: Wenn Sie Günna fragen...

Dat Wetter hat sich weiterentwickelt

Wenn Sie Günna fragen, hat Günna immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema heute: zu viel Raining beim Training.

Hömma, Fritz, ich hätte mir statt neue T-Shirts fürde Ferien lieber einen Neopren-Anzug kaufen solln denn damit wär ich in unserm verregneten Sommer bestimmt tausendmal besser und wettermässich passender angezogen. Normal war ja bisher für mich dat garantiert Schietwetter entsteht wenn der Fensterputzer grade da war und vor der Tür dat frisch gewaschene Auto stand und ich gleichzeitich noch ein freien Tach hatte.

Abba dat Wetter hat sich weiterentwickelt. Letzten Sonntach geh ich mit Familie und Hund innen Wald wo es schon nach 5 Minuten derbe mit äusserst ergiebige Plästerei losging die wie ferngesteuert haargenau bis zum Ende vom Spaziergang dauerte. Übrigens nich dat erste Mal dat ich dat Gefühl hab als wenn der Petrus mit Zeitschaltuhr odda ne moderne Wolkenbruch-App arbeiten würde weil ich bei mein Fitness-Training fürs Bühnen-Comeback fast jeden Tach im Wald imma nur die gleichen Wasserspiele erleben darf: Viel zu viel raining beim Training!

Sport im Freien bei Schönwetter kann jeder abba wenne klatschnass durch einen fetten Schauer laufen muss und dir dabei ertragreiche Tropfen ins Gesicht klatschen die sobald du im Ziel biss von Sonnenstrahlen abgelöst werden kommt man schomma echt ins Grübeln. Dann glaub ich mittlerweile dat Petrus mit sein Gehilfe Gisbert vonne Wolke kucken wie ich inne Bittermark rumjabse und dann lachen sie sich kaputt und drehn am Regler fürn Mega-Schauer weilse wissen dat ich klitschnass ja noch viel beknackter ausseh und ham ein Mordsgaudi da oben.

Der elende Schweinehund

Und wenn dir sowat zur Zeit andauernd passiert wird dat ne echte Herausforderung weil dann der elende Schweinehund in dir lautstark nach Abbruch vonne sportliche Quälerei ruft. Dann wird es verdammt schwer hart zu bleiben und dem Hirn klarzumachen wer hier denn eigentlich der Chef im Ring iss. Wenne jetz nich dem Schweini die rote Katte zeigs und ihn in sein Körbchen schicks wo er brav zu pennen hat dann wird er zu mächtich und meint am Ende er könnte brüllen wie ein Löwe. Zum Glück muss er sich die Aufmerksamkeit in mein Body schon seit zwei Tage mitnem andern Tier teilen weil sich da jetz auch noch ein ausgewachsener Muskelkater eingenistet hat.

Hömma, Fritz, ich zieh mein Programm trotzdem durch denn als Nordesee-Fan weiss ich dat erst schietiges Schietwetter iss wenn mir beim Joggen Heringe auf Augenhöhe begegnen und meine rote Haut kein Sonnenbrand sondann Rost iss. Prost. Auf viel Kraft und weniger Regen am Wochenende.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.