Was Kunden des Hansa Theaters jetzt mit ihren Karten tun können

Coronavirus

In Dortmund fallen die meisten Veranstaltungen aus. Beim Publikum des Hansa Theaters in Hörde führt das zu Fragen. Hanna Charlotte Krüger vom Hansa Theater gibt Antworten.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 25.03.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Hansa Theater ist ein privat geführtes Theater mit Sitz in Dortmund Hörde.

Das Hansa Theater ist ein privat geführtes Theater mit Sitz in Dortmund Hörde. © Michael Nickel

Das Hansa Theater in Dortmund Hörde stellt seinen Spielbetrieb bis voraussichtlich zum 19. April ein. Hanna Charlotte Krüger teilte gegenüber den Ruhr Nachrichten mit, dass sich momentan alle in einer ungewohnten Notlage befänden. Das Hansa Theater als privat geführtes Theater bilde da keine Ausnahme.

Jetzt lesen

„Unsere Priorität liegt in dieser Zeiten darin, keine gesundheitlichen Risiken einzugehen und einander zu schützen“, sagt Hanna Charlotte Krüger. Demnach sei die Schließung bis vorerst 19. April unumgänglich.

Antworten zu den wichtigsten Fragen

Da im Verlauf der Corona-Krise offenbar auch beim Publikum des Hansa Theaters Fragen aufkamen, wolle man gesammelt über die aktuellen Regelungen infomieren:

  • Bereits gekaufte Karten behalten laut Hanna Krüger ihre Gültigkeit.
  • Ersatztermine seien auf der Homepage unter www.hansa-theater-hoerde.de zu finden.
  • Kundinnen und Kunden können laut Hanna Krüger die für den betroffenen Zeitraum im Vorverkauf erworbenen Karten bis Ende der Spielzeit am 13. Juni 2020 (oder bis vor dem jeweiligen Ersatztermin) im Kundencenter in spätere Karten für die Alternativvorstellung eintauschen. Dafür müssten sie jedoch die Originalkarte vorweisen.
  • Auch eine Umwandlung in Wertgutscheine sei möglich.
  • Karten, die bei externen Vorverkaufsstellen erworben wurden, können laut Hanna Krüger nur an diese zurückgegeben werden.
Lesen Sie jetzt