Darum kreiste ein Hubschrauber über dem Dortmunder Kreuzviertel

Polizeieinsatz

Ein kreisender Hubschrauber störte am Dienstagabend (22.10.) die Abendruhe im Kreuzviertel. Was war da los?

Dortmund

, 22.10.2019, 22:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum kreiste ein Hubschrauber über dem Dortmunder Kreuzviertel

Eine knappe Stunde lang kreiste ein Hubschrauber am Abend über der Innenstadt. © Bandermann (A)

Ein Hubschrauber der Polizei kreiste am Dienstagabend (22.10.) ab etwa 21.25 Uhr für eine knappe Stunde über dem Kreuzviertel in Dortmund. Die Polizei suchte nach einem Täter, der kurz zuvor die Tankstelle an der Markgrafenstraße überfallen hatte.

Täter hatte ein Messer

Laut Auskunft der Polizei hatte der mit einem Messer bewaffnete Täter gegen 21.15 Uhr die Tankstelle in der Nähe des Polizeipräsidiums betreten und Geld gefordert.

Er erbeutete eine dreistellige Summe und flüchtete zu Fuß.

Um 22.13 Uhr wurde die Suche per Hubschrauber erfolglos abgebrochen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sicherheit

Angstraum Bahnhof Hörde: Wo dubiose Männer Frauen auffordern, ins Auto zu steigen

Meistgelesen