Creativa, Auto-Welt und Co.: Fünf Messen in den Westfalenhallen werden verschoben

Coronavirus

Die Westfalenhallen reagieren auf den Ministeriums-Erlass: Die Frühjahrsmessen in Dortmund finden an neuen Terminen statt. Besucher der Messen müssen sich noch eine Weile gedulden.

Dortmund

, 10.03.2020, 20:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Creativa ist eine von fünf Dortmunder Messen, die wegen des Coronavirus verschoben wird.

Die Creativa ist eine von fünf Dortmunder Messen, die wegen des Coronavirus verschoben wird. © Silvia Kriens

Für ganze fünf Messen, die eigentlich in den kommenden Wochen in den Westfalenhallen stattfinden sollten, wurden neue Termine gefunden.

„So eine Ausnahmesituation hat es für die gesamte Messewelt und somit auch für unser Haus noch nie gegeben“, wird Sabine Loos, Geschäftsführerin der Westfalenhallen, in einer Pressemitteilung zitiert.

Jetzt lesen

Die Messen Creativa, Cake Dreams, Bau-Messe NRW, Tastefest und die Auto-Welt Dortmund werden auf neue Termine verschoben. Die Westfalenhallen reagieren damit auf die Ausbreitung des Coronavirus und auf den Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums, der Großveranstaltungen mit über 1000 Besuchern verbietet.

Messen um ein halbes Jahr verschoben

„Wir bedauern die entstandene Situation sehr und bitten um Verständnis bei unseren Ausstellern, Besuchern und Partnern“, sagt Sabine Loos.

Das sind die neuen Messe-Termine:

  • Creativa: 26. bis 30. August 2020
  • Cake Dreams und Fair Friends: 29. bis 30. August 2020
  • Bau-Messe, Tastefest und Auto-Welt Dortmund: 2. bis 4. Oktober 2020

Bisher gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit und können für die genannten Nachholtermine eingesetzt werden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Katastrophen-Filme
Unsere 9 Filmtipps für den gepflegten Weltuntergang auf dem heimischen Sofa
Hellweger Anzeiger Corona-Verbreitung
Dortmunder berichtet vom Corona-Chaos in Ischgl - „Dieses Verhalten finde ich töricht!“