Beim Antikörpertest muss man ein wenig Blut lockermachen. Dafür erfährt man, wie gut man gegen eine Infektion geschützt ist. Wir haben das Ganze einmal ausprobiert.
Beim Antikörpertest muss man ein wenig Blut lockermachen. Dafür erfährt man, wie gut man gegen eine Infektion geschützt ist. Wir haben das Ganze einmal ausprobiert. © Irina Höfken
Coronavirus

Corona-Inzidenz in Dortmund sinkt leicht

Die Corona-Inzidenz ist leicht gesunken, wie auch die Zahl der Neuinfektionen. Das meldete das RKI am Montagmorgen. Zudem gab die Stadt neue Details zum 424. Todesfall bekannt.

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind 424 Menschen aus Dortmund an oder mit dem Virus gestorben. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Institutes hervor, die am Montagmorgen (8.11., Stand 3.11 Uhr) veröffentlicht worden sind. Zuletzt hat sich diese Statistik am Sonntag (7.11.) verändert. Die Stadt Dortmund hat jetzt Genaueres zu dem Todesfall bekanntgeben.

Covid-19 ist Ursache für mehr als 300 Todesfälle

Inzidenzwert sinkt leicht auf 129,3

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.