Drei weitere Menschen sind in Dortmund im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.
Drei weitere Menschen sind in Dortmund im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. © picture alliance/dpa
Pandemie

Corona: Drei weitere infizierte Menschen sterben in Dortmund

Das RKI meldet am Mittwoch (10.8.) gleich drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Dortmund. Die drei Menschen sind an unterschiedlichen Tagen gestorben – die zum Teil recht weit zurückliegen.

Drei weitere Menschen in Dortmund sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das geht aus den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Mittwoch (10.8.) hervor. Wie die Stadtverwaltung am Nachmittag berichtet, ist einer der Todesfälle eine Nachmeldung noch aus dem Juli.

Über die Autorin
Redakteurin
Sarah Bornemann, Jahrgang 1986, arbeitet seit Oktober 2013 als Redakteurin in der Dortmunder Lokalredaktion. Sie hat Journalistik in Leipzig sowie Germanistik und Soziologie in Münster studiert. Für das Volontariat bei Lensing Media kehrte sie nach sieben Jahren ins Ruhrgebiet zurück.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.