Im Stadion Rote Erde ist ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, der umgehend entschärft werden muss.
Im Stadion Rote Erde ist ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, der umgehend entschärft werden muss. © Bastian Pietsch
Live-Video

Bombenfund direkt am BVB-Stadion – Entschärfung musste schnell beginnen

In der Nähe des Signal-Iduna-Parks in Dortmund ist am Donnerstag ein Blindgänger gefunden worden. Die Weltkriegsbombe wurde direkt entschärft. Der Fund selbst war wenig überraschend.

Bei Bauarbeiten an der Strobelallee ist direkt am Signal-Iduna-Park am Donnerstag ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der 250-Kilogramm-Blindgänger musste noch am Donnerstagnachmittag entschärft werden. Das hatte die Dortmunder Stadtverwaltung am Mittag mitgeteilt.

Stadt und BVB investieren in großen Umbau

Stadion Rote Erde bekommt eine Rasenheizung

Ihre Autoren
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.