Bereits zum verkaufsoffenen Sonntag am 7.11. war es in der Dortmunder City voll geworden. Auch für den „Black Friday“ rechnen viele Händler mit mehr Kundenaufkommen.
Bereits zum verkaufsoffenen Sonntag am 7.11. war es in der Dortmunder City voll geworden. Auch für den „Black Friday“ rechnen viele Händler mit mehr Kundenaufkommen. © Stephan Schütze
Coronavirus

Black Friday in Dortmund trotz Hochinzidenz: Welche Corona-Maßnahmen gibt es?

Am Freitag und am Wochenende bieten viele Einzelhändler besondere Rabatte an. Im vergangenen Jahr wurde es dabei trotz Corona voll in der City. Wie sehen in diesem Jahr die Konzepte aus?

Zum „Black Friday“ (26.11.) bieten auch in Dortmund zahlreiche Einzelhändler besondere und teils besonders hohe Rabatte an. In den vergangenen Jahren sind dafür stets viele Kunden in die City gekommen – auch im ersten Corona-Jahr 2020. Wie ist die City in diesem Jahr vorbereitet?

Vom Black Friday profitieren vor allem die Großen

Thier-Galerie verzichtet auf zusätzliche Aktionen

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.