Bitte umsteigen: Im Osten fahren auf der Linie U43 Busse statt Bahnen

Bauarbeiten bei DSW21

Bahnpendler müssen in den nächsten Wochen mehr Zeit für Fahrten mit der U43 einplanen. Grund dafür sind Gleisbauarbeiten. Dieser Abschnitt ist von den Bauarbeiten betroffen.

Dortmund

, 13.07.2019, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bitte umsteigen: Im Osten fahren auf der Linie U43 Busse statt Bahnen

Endstation ist für die Stadtbahnen der Linie U43 vorübergehend am Zehnthof in Körne. © Christin Mols

Wer am Wochenende von der Innenstadt aus in Richtung Wambel, Brackel oder Wickede fahren wollte, wurde an der Haltestelle Am Zehnthof zu einer Busfahrt „eingeladen“. Und das geht so weiter bis zum 23. August. So lange lässt DSW21 statt der Stadtbahn zwischen Körne und Wickede Busse fahren.

Gleisbauarbeiten am Hellweg

Der Grund: 765 Meter Gleise müssen zwischen den Haltestellen „Am Zehnthof“ und „Rüschebrinkstraße“ ausgetauscht werden. Deshalb fährt die Linie U43 (Dorstfeld – Wickede) wochentags tagsüber von Dorstfeld über die Stadtmitte im 10-Minuten-Takt nur bis zur Haltestelle „Am Zehnthof“ in Körne. Ab dieser Haltestelle werden bis „DO-Wickede S“ im selben Takt Busse im Schienenersatzverkehr eingesetzt. Abends und sonntags fahren Busse und Bahnen im 15-Minuten-Takt.

Bitte umsteigen: Im Osten fahren auf der Linie U43 Busse statt Bahnen

Am Zehnthof muss man von der Bahn in den Bus umsteigen – und umgekehrt. © Christin Mols

Der Start am Samstag verlief ohne große Probleme. „Es war viel Service-Personal vor Ort, das die Fragen der Fahrgäste beantwortete“, berichtet unsere Reporterin. Die große Herausforderung beginnt am Montag (15.7.) mit dem Alltagsverkehr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kleinkind nach Unglück außer Lebensgefahr

„Partyspaß ab Bahnsteigkante“ – so läuft eine Fahrt im Partyzug ab

Meistgelesen