Solange das Besuchsverbot gilt, ist telefonieren für Krankenhauspatienten noch wichtiger als sonst. © Schaper
Corona-Pandemie

Besuchsverbot in Dortmunds Kliniken: Mit Gratis-iPhones gegen die Einsamkeit

Während der Corona-Pandemie gilt in Krankenhäusern Besuchsverbot. Wie hält man am besten Kontakt? Die Klinken in Dortmund machen besondere Angebote - und schaffen einen Mythos aus der Welt.

Patienten in Krankenhäusern zu besuchen, ist während der Corona-Pandemie nur in Ausnahmefällen möglich. Die Dortmunder Kliniken und das Gesundheitsamt haben sich auf ein Besuchsverbot geeinigt. Bei steigendem Inzidenz-Wert ist eine Lockerung nicht in Sicht.

Das eigene Smartphone darf genutzt werden

Flatrate für das Festnetztelefon, WLAN auf den Zimmern

Kliniken ermöglichen Patienten auch Videocalls

Besuchsdienste pausieren, Ehrenamtler helfen trotzdem

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.