Feuerwehreinsatz

Baum umgekippt: Syburger Dorfstraße stundenlang gesperrt

Die Syburger Dorfstraße war am Dienstagabend gesperrt. Die Feuerwehr musste kurzfristig einen Baum zersägen, der auf die Straße gefallen war. Es gab auch noch einen größeren Schaden.
An der Syburger Dorfstraße - hier ein Archivbild - kippte am Dienstagabend ein großer Baum um und wurde von der Feuerwehr zersägt. © (A) Jörg Bauerfeld

Offenbar witterungsbedingt ist am späten Dienstagnachmittag ein 20 Meter hoher Baum umgekippt und auf die Syburger Dorfstraße gefallen. Gegen 16.30 Uhr wurde die Polizei von Bürgern darüber informiert. Als Polizeibeamte vor Ort eintrafen, sperrten sie die Syburger Dorfstraße ab und forderten sofort die Feuerwehr an.

Der Baum lag nicht nur quer über der Straße, er hatte auch eine Freileitung mitgerissen. Bevor die Feuerwehr mit zehn Einsatzkräften ihre Arbeit beginnen konnte, musste die Leitung vom Energieversorger DEW21 erst abgeschaltet werden, damit auf der Leitung kein Strom mehr war.

Einsatz der Feuerwehr dauerte bis 21.30 Uhr.

Anschließend wurde der große Baum zersägt und die Freileitung wieder instandgesetzt. Die Feuerwehrleute kontrollierten währenddessen die anderen Bäume im Umfeld auf ihre Standfestigkeit. Vorsichtshalber wurden zwei weitere Bäume gestutzt, weil sie, so die Feuerwehr, durch den Regen der vergangenen Tage ziemlich unterspült waren.

Gegen 21.30 Uhr war der Einsatz beendet und die Syburger Dorfstraße wieder frei.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.