Neue Stau-Falle entsteht auf der B1

Bauarbeiten

Auf Dortmunds wichtigster Straße wird es ab kommender Woche enger als sonst: Die B1 in Richtung Osten verliert auf einem zentralen Stück für zwei Wochen eine Spur.

von Daniel Reiners

Dortmund

, 23.05.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der B1 in Fahrrichtung Unna ist ab dem 25. Mai die rechte Fahrspur gesperrt und die linke Fahrspur eingeengt.

Auf der B1 in Fahrrichtung Unna ist ab dem 25. Mai die rechte Fahrspur gesperrt und die linke Fahrspur eingeengt. © Schaper (Archivbild)

Ab Montag (25.5.) sind auf der B1 in Fahrtrichtung Unna (Bereich zwischen der Märkischen Straße und der Voßkuhle 9) die rechte Fahrspur gesperrt und die linke Fahrspur eingeengt.

Das Tiefbauamt wird in dieser Zeit Sinkkästen instand setzen. Es handele sich bei der Maßnahme um vorbereitende Arbeiten. Denn an dieser Stelle soll in Kürze die Fahrbahn saniert, teilte die Stadt Dortmund mit.

Jetzt lesen

Die Baumaßnahme werde bis voraussichtlich zum 10. Juni andauern. Die Kosten betragen laut Stadt circa 60.000 Euro.

Schon am 12. Mai Sperrungen auf der B1

Im Bereich zwischen Saarlandstraßenviertel und Westfalenpark wurde schon am 12. Mai die Fahrbahn der B1 repariert. Die Stadt Dortmund berichtete damals, dass rund 450 Quadratmeter Asphalt im Rahmen der Bauarbeiten erneuert wurden. Das kostet die Stadt rund 45.000 Euro.

Lesen Sie jetzt

Die Bauarbeiten am letzten Bauabschnitt der Ruhrallee sollen am Mittwoch (20.5.) starten. Dazu wird der Baustellenbereich stadteinwärts gesperrt. Das müssen Autofahrer wissen. Von Nick Kaspers

Lesen Sie jetzt