Auto kracht mit U41 zusammen: Zwei Verletzte – Evinger Straße gesperrt

Stadtbahn

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Freitagabend in Eving zwei Menschen verletzt worden, darunter ein Fahrgast der Stadtbahn U41. Ein Auto war mit der Stadtbahn kollidiert.

Eving

, 06.10.2019, 13:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auto kracht mit U41 zusammen: Zwei Verletzte – Evinger Straße gesperrt

Die Evinger Straße ist nach dem Unfall gesperrt worden. © Oliver Schaper

Stillstand auf der Evinger Straße (B54) am Freitagabend: Gegen 19.20 Uhr ist eine Stadtbahn der Linie U41 mit einem Pkw zusammengestoßen. Dabei wurden der Autofahrer und ein Fahrgast der U-Bahn verletzt – glücklicherweise gab es keine schweren Verletzungen. Dennoch war ein Rettungswagen vor Ort.

Laut Zeugenaussagen hat ein 40-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz versucht zu wenden und dabei die ankommende Bahn dabei übersehen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Bei dem Zusammenprall wurde der Wagen des Mannes aus Lüdinghausen mehrere Meter nach vorne verschoben.

Die Evinger Straße wurde kurz hinter der Kreuzung zu Kemminghauser Straße und Grävingholzstraße in Fahrtrichtung Brechten gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten etwas mehr als eine Stunde bis etwa 20.30 Uhr an.

Auto kracht mit U41 zusammen: Zwei Verletzte – Evinger Straße gesperrt

Auf der Evinger Straße bildete sich ein Stau. © Oliver Schaper

Während der Bergungsarbeiten fuhren die Stadtbahnen von der Innenstadt aus bis zur Haltestelle Grävingholz und dann wieder in Richtung City zurück. Außerdem pendelte die U41 zwischen Brambauer und Brechten Zentrum.

Zwischen Brechten und Grävingholz wurden Taxen und Busse als Ersatz angeboten. Kurz vor 21 Uhr war die Strecke wieder komplett befahrbar - die Bahnen hatten zu diesem Zeitpunkt maximal zehn Minuten Verspätung, so die Info aus der Leitstelle.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Blindgänger im Westfalenpark

„Ich wurde eher unsanft aus meiner Wohnung gebeten“ - Szenen einer Evakuierung