Aus nach über 20 Jahren: Beliebter Dortmunder Szene-Club schließt

Hafenviertel

Einer der wichtigsten Dortmunder Szene-Clubs schließt: Das Sissikingkong an der Landwehrstraße im Hafenviertel macht Ende Juli dicht. Auch um die Abschiedsfeier steht es nicht optimal.

Hafen

, 16.06.2020, 14:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Sissikingkong am Hafen schließt. Am 26. Juli, so teilt es der Betreiber auf der Facebook-Seite des Clubs mit, sollen die Räumlichkeiten an der Landwehrstraße für immer geschlossen werden.

Jetzt lesen

„Die große Abschiedssause fällt leider ins sumpfige Corona-Wasser“, heißt es in dem Post weiter. Letzte Ausgaben der beliebten Reihen „La Boum“, „Ekamina“ oder „MC Sissi“ werde es leider nicht geben.

Noch 30 Abende für einen gebührenden Abschied

Zum Abschiednehmen sind die Türen des Sissikingkong jedoch wohl trotzdem geöffnet. Beginnend am Dienstag (16. Juni) gebe es noch genau 30 Abende, um mit Speisen und Getränken, Tränen und Abstand Abschied zu feiern. Ab 18 Uhr habe das Sissikingkong geöffnet. „Kommt noch viele letzte Male!“, schreibt der Betreiber.

Allerdings deutet der Facebook-Post auch an, dass es für Fans des Sissikingkongs Hoffnung gibt: „Eventuell bis wahrscheinlich“ werde es ein neues, anderes Sissikingkong geben. Vielleicht sogar schon im späten Sommer oder frühen Herbst.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video und vielen Fotos
Ein Traum-Garten in der Innenstadt war früher ein trister Hinterhof