Auffahrunfall legte Evinger Straße lahm – zwei Verletzte

Verkehrsprobleme

Nach einem Auffahrunfall ging am frühen Mittwochabend auf der Evinger Straße nichts mehr. Die wichtige Straße zwischen Dortmund und Lünen war zwischenzeitlich komplett gesperrt.

von Rebekka Antonia Wölky

Dortmund

, 17.10.2019, 13:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am frühen Abend des 16. Oktober (Mittwoch) sind bei einem Auffahrunfall auf der Evinger Straße zwei Personen leicht verletzt worden. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein 55-jähriger Dortmunder in Richtung Lünen. Auf Höhe der Hausnummer 725 wollte er nach links abbiegen. Dass er dabei verkehrsbedingt abbremste, bemerkte ein hinter ihm fahrender 53-Jähriger Dortmunder offenbar zu spät. Er fuhr mit seinem Auto auf.

Der 53-Jährige und die 54-jährige Beifahrerin des Abbiegenden wurden leicht verletzt und von Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme war die Evinger Straße in beiden Richtungen eine gute Stunde gesperrt. Gegen 19 Uhr lief der Verkehr wieder normal.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Behörden-Panne

Bundespolizei und Staatsanwaltschaft lassen Mehrfach-Straftäter in Dortmund laufen

Meistgelesen