Anschlussstellen der B1 und der B236 werden gesperrt

Verkehr

Weil die Fahrbahn repariert werden muss, bleiben Aus- und Auffahrten an der B1 und der B236 an zwei Tagen hintereinander gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.

Dortmund

12.11.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Anschlussstellen der B1 und der B236 werden gesperrt

An der B1-Auffahrt Sölde wird gebaut (Archivfoto) © Archiv

Gleich in zwei Nächten werden Aus- und Auffahrten an Bundesstraßen in Dortmund gesperrt. Das hat der Landesbetrieb Straßen.NRW mitgeteilt.

Den Anfang macht in der Nacht von Donnerstag, 14. November, auf Freitag, 15. November, die B1-Anschlussstelle Dortmund-Sölde: Straßen.NRW sperrt ab 20 Uhr bis morgens um 6 Uhr die Aus- und Auffahrt in Richtung Dortmund-Innenstadt.

Jetzt lesen

In der Nacht von Freitag, 15. November, auf Samstag, 16. November, folgt von 20 bis 6 Uhr die Sperrung der Ausfahrt an der B236-Anschlussstelle Dortmund-Brackel-Scharnhorst.

200.000 Euro für die Sanierung der Auf- und Abfahrten an B1 und B236

Die Maßnahmen seien erforderlich, da die Autobahnniederlassung Hamm von Straßen.NRW Fahrbahnschäden beseitigt und dabei 200.000 Euro aus Bundesmitteln investiert, heißt es in der Mitteilung. Umleitungen werden eingerichtet.

Lesen Sie jetzt