Ampelanlage am Westentor am Donnerstagmorgen zeitweise außer Betrieb

Berufsverkehr

Die Ampeln an der Kreuzung Rheinische Straße und Wall waren Donnerstagmorgen zeitweise außer Betrieb. Es kam zu Staus im Berufsverkehr. Dabei war die Abschaltung anders geplant.

Dortmund

, 29.08.2019, 09:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ampelanlage am Westentor am Donnerstagmorgen zeitweise außer Betrieb

Die Ampelanlage am Westentor. © Oliver Schaper

Die Ampelanlage an einer der meistbefahrenen Kreuzungen der Stadt war am Donnerstagmorgen zeitweise ausgeschaltet. Das bestätigt die Stadt Dortmund auf Nachfrage. Die Ampeln an der Kreuzung Rheinische Straße und Wall war zwischen 6.13 Uhr und 7.20 Uhr außer Betrieb.

Grund sind laut Stadt geplante Umbaumaßnahmen an der Ampel. Diese sollten eigentlich vor Beginn des Berufsverkehrs abgeschlossen gewesen sein, es sei jedoch zu Verzögerungen gekommen.

Eine Reporterin vorot berichtet von Verkehrsbeeinträchtigungen entlang der Rheinischen Straße.

Die Polizei teilt auf Nachfrage mit, sie habe um etwa 6.30 Uhr von der abgeschalteten Ampel erfahren. Eine Streife sei anschließend ausgerückt, um sich ein Bild von der Verkehrssituation zu machen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Straßenlaternen
Beleuchtung an der Rheinischen Straße fällt ständig aus – auch nächtelang
Meistgelesen