Airport Dortmund gibt Tipps für die corona-konforme Anreise

Ferienstart

Sonne, Strand und Meer? Trotz Corona reisen in diesem Jahr einige Urlauber ins Ausland. 140.000 Reisende erwartet man am Airport Dortmund - und nicht nur für die gibt es einiges zu beachten.

Dortmund

, 25.06.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mit rund 140.000 Fluggästen rechnet der Airport Dortmund in den Sommerferien.

Mit rund 140.000 Fluggästen rechnet der Airport Dortmund in den Sommerferien. © Oskar Neubauer

Der Sommerurlaub 2020 steht im Zeichen von Corona. Erst seit dem 21. Juni ist beispielsweise der Alarmzustand in Spanien wieder aufgehoben. Die ersten Testurlauber waren schon auf Mallorca, um die „neue Reisenormalität“ auszutesten.

Nun beginnen am Montag (29.6.) offiziell die Sommerferien. Der Flughafen Dortmund rechnet laut Airport-Pressesprecherin Davina Ungruhe für die gesamten Ferien mit insgesamt 140.000 Fluggästen. Was zunächst nach vielen Urlaubern klingt, ist im Vergleich zum Vorjahr dennoch deutlich weniger: Denn 2019 waren es mit knapp 385.000 Passagieren fast drei Mal so viele.

Während man am Flughafen vor allem zu Beginn der Sommerferien im Juli mit nur knapp 30 Prozent der Fluggäste im Vergleich zum Vorjahr rechnet, werden es im August schätzungsweise rund 50 Prozent von der Passagierzahl aus 2019 sein.

Anstieg wegen neuer Flugziele

Den leichten Anstieg von Juli zu August erklärt Airport-Sprecherin Davina Ungruhe auf Anfrage damit, dass die Airline Wizzair ab August 17 für den Flughafen neue Flugziele ansteuere. Darunter seien für Sommerurlauber einige attraktive Ziele, wie zum Beispiel die spanische Insel Fuerteventura. Auch Lissabon, Santorini oder die Stadt Alghero auf Sardinien sind mit dabei. Mit den neuen Verbindungen wird das Unternehmen dann 48 Routen in 24 Ländern anfliegen.

Jetzt lesen

Insgesamt werde es am Airport über die Wochen verteilt durchschnittlich 25 Landungen und 25 Starts pro Tag geben. Im Terminal gilt auch weiterhin die Maskenpflicht, ebenso in den Fliegern.

Laut Ungruhe ist es zudem sinnvoll, möglichst früh da zu sein. Drei Stunden vor Abflug würden die Check-In-Schalter bereits öffnen. „Wir wollen die Schlangenbildung vermeiden“, sagt sie.

Airport Express fährt wieder

Gute Neuigkeiten gibt es auch für diejenigen Urlauber, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind: Laut Ungruhe fahre der Airport Express vom Dortmunder Hauptbahnhof bis zum Airport ab Samstag wieder regelmäßig. Dieser hatte bisher wegen der Corona-Krise keine Gäste mehr transportiert – ab Samstag tut er das jedoch wieder stündlich, so Ungruhe.

Jetzt lesen

Eine Bitte hat die Airport-Sprecherin dann auch noch: Fluggäste sollten, wenn möglich, auf Bringer oder Abholer im Terminal verzichten. Man wolle vermeiden, dass es dort zu voll werde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video und vielen Fotos
Ein Traum-Garten in der Innenstadt war früher ein trister Hinterhof