Dortmunder Hauptbahnhof

„Upskirting“ – Mann fotografiert Frau (19) unter den Rock – die wehrt sich

Eine junge Frau trägt Rock, ein Mann hält sein Handy darunter und fotografiert. Ein Wuppertaler war beim „Upskirting“ bemerkt worden - was für Ärger im Dortmunder Hauptbahnhof sorgte.
Die Bundespolizei hat einen Mann festgenommen, der eine jungen Frau unter den Rock fotografiert haben soll.
Die Bundespolizei hat einen Mann festgenommen, der eine jungen Frau unter den Rock fotografiert haben soll. © Kevin Kindel

Sein Handy wollte er dann doch nicht vorzeigen: Ein 22-Jähriger Wuppertaler hatte am Sonntagmorgen mächtig Ärger mit der Bundespolizei. Eine 19-Jährige wollte ihn wiedererkannt haben, nachdem der Mann ihr mit seinem Handy unter den Rock fotografiert haben sollte.

Die Tat soll zuvor auf einem Treppenaufgang in der Dortmunder Innenstadt begangen worden sein. Im Hauptbahnhof erkannte die 19-Jährige den Wuppertaler wieder. Es kam laut Bundespolizei Dortmund zu einer lautstarken Auseinandersetzung zwischen ihm, der 19-Jährigen und ihrer Begleiterin. Bahnmitarbeiter hätten daraufhin die Bundespolizisten alarmiert, heißt es in der Pressemitteilung.

Wuppertaler wehrte sich aus Leibeskräften

Die Einsatzkräfte ermittelten den Vorfall und nahmen den 22-Jährigen mit auf die Wache. Die Polizisten aktivierten das Handy und öffneten den Foto-Ordner. Der Mann habe daraufhin sein Handy weggerissen und ausgeschaltet. Dann habe er die Wache verlassen wollen.

Die Beamten hätten ihm erklärt, das Beweismittel nun beschlagnahmen zu müssen, wogegen sich der Wuppertaler mit Leibeskräften wehrte. Schließlich musste der 22-Jährige zu Boden gebracht und gefesselt werden. Die Bodycams der Einsatzkräfte zeichneten den Sachverhalt auf.

Durch die Widerstandshandlung erlitt der Beschuldigte laut Bundespolizei leichte Verletzungen am Arm. Eine angebotene ärztliche Versorgung lehnte der Mann allerdings ab. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Verletzung des Intimbereichs durch Bildaufnahmen und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.