Gülle auf der A2 ausgelaufen - Autobahn musste gesperrt werden

Sperrung

Dieser Einsatz auf der A2 in Dortmund stinkt gewaltig: Laut Polizei sorgte ein defekter Güllelaster für gesperrte Spuren.

Dortmund

, 18.06.2020, 12:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Autobahn 2 ist wegen eines außergewöhnlichen Zwischenfalls gesperrt gewesen.

Die Autobahn 2 ist wegen eines außergewöhnlichen Zwischenfalls gesperrt gewesen. © Oliver Schaper (Archiv)

Normalerweise sind Feuerwehrleute unterwegs, um Leben zu retten oder Brände zu löschen. Am Donnerstag waren sie zwar auch zur Gefahrenabwehr im Einsatz. Doch dieser Einsatz war besonders:

„Gefahr durch verlorene Ladung“ war gegen 10.30 Uhr von der A2 im Dortmunder Norden gemeldet. Die Feuerwehr-Pressestelle hat einen Einsatz wegen eines Lastwagens mit Speiseresten verzeichnet - wobei „Speisereste“ hier laut Polizei eher ein Oberbegriff ist: Es handele sich um Gülle, berichtet Sprecherin Nina Kupferschmidt auf Anfrage.

Jetzt lesen

Laut Feuerwehr war die Verschmutzung der Autobahn kurz vor der Abfahrt Mengede so stark, dass sie in Richtung Oberhausen kurzzeitig komplett gesperrt werden musste. Die Einsatzkräfte mussten mit den Strahlrohren ihrer Löschfahrzeuge die Straße reinigen. Erst nach und nach konnten die Spuren wieder freigegeben werden. Die Verkersbehinderungen zogen sich bis in den Abend.

Was für ein Defekt genau an dem Fahrzeug Schuld an dem unappetitlichen Zwischenfall war, war zunächst nicht bekannt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 13 statt 10 Todesfälle
Warum das Land NRW für Dortmund drei Corona-Tote mehr zählt als die Stadt
Hellweger Anzeiger Schüler wollten Lehrer töten
Urteil über Mord-Plan: Lehrer hält 17-Jährigen weiter für „sehr gefährlich“