Nachrichten aus Dortmund

Dortmund

In mehreren Veranstaltungen wurde in Dortmund am Montag (27.1.) der Holocaust-Gedenktag begangen. Die größen Veranstaltungen fanden im Signal Iduna Park und im Museum an der Hansastraße statt.

Zu viel geraucht? Vermutlich. Denn drei junge Menschen entschieden sich dazu, am Sonntagmorgen direkt vor den Augen der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof zu kiffen.

Im Vorjahr wurde das eigene Firmenjubiläum zum 40. Geburtstag gefeiert und in diesem Jahr steht direkt das nächste Jubiläum an: Das Autohaus W+K Automobile blickt auf gleich 100 Jahre Mazda zurück.

Zerstörte Sitze, eingeschlagene Decken und eingetretene Türen – das Werk randalierender Köln-Fans im Zug nach Dortmund. Da war am Freitagabend vor dem BVB-Heimspiel einiges schiefgelaufen.

Um Selbstliebe und ein positives Bild vom eigenen Körper soll es in der Show „No Body is perfect - Das Nacktexperiment“ gehen. Mit an Bord ist auch eine Sex-Expertin. Von Marie Ahlers

Ein Pyromane hat wohl in der Nacht zu Montag sein Unwesen getrieben. In mehreren Straßen in der Nordstadt wurden Mülltonnen in Brand gesetzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Am Montagmorgen ist in Dortmund-Brechten ein Auto gegen eine Stadtbahn gefahren. Es kam zu Verzögerungen im Straßen- und Nahverkehr. Von Christin Mols

Im Dortmunder Westen musste die Feuerwehr am Montagmorgen einen Brand in einem alten Lagergebäude löschen. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Von Christin Mols

Borussia Dortmund
Aus der Region

In Dortmund wird am Montag der Opfer des Holocausts gedacht. Außerdem beginnt der Prozess gegen einen mutmaßlichen Mörder aus Lütgendortmund. Firmengründer haben in Dortmund gute Chancen. Von Marie Ahlers

Bei einem Schwerpunkteinsatz am Freitag (24.1.) stellte die Polizei in der Nordstadt mutmaßliches Diebesgut sicher. Außerdem kam sie womöglich noch zwei anderen Dieben auf die Schliche.

Drei Unbekannte haben einen Mann nachts in Eving angesprochen und Geld von ihm verlangt. Weil der Angesprochene kein Geld hatte, ging das Trio zur Gewalt über.

Ein maskierter Mann hat versucht, eine Weinhandlung zu überfallen. Er hatte nicht mit der Gegenwehr einer Angestellten gerechnet. Sie wehrte sich mit dem, was sie gerade zur Hand hatte.

Zum morgigen Holocaust-Gedenktag zeichnen wir die Geschichte einer jüdischen Familie aus Dortmund nach. Greenpeace demonstriert gegen Billigfleisch. Der Heimathafen steht in den Startlöchern. Von Paula Protzen

Die Anreise von Köln nach Dortmund dauert nur etwas länger als eine Stunde. Zum BVB-Spiel am Freitag genügte dies aber einigen Kölnern, um ordentlich Schaden anzurichten. Von Paula Protzen

Nach einem schweren Raubversuch sind die drei Tatverdächtigen nicht weit gekommen. Im Dortmunder Kreuzviertel liefen sie einer Fahrradstaffel in die Arme.