90 Zentimeter lange Kratzer - Unbekannte beschädigen parkende Autos

Sachbeschädigung

Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende den Lack mehrerer Autos zerkratzt. Die Polizei sucht Hinweise zu verdächtige Personen.

von Joshua Schmitz

Dortmund

, 08.10.2019, 13:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
90 Zentimeter lange Kratzer - Unbekannte beschädigen parkende Autos

In einem ähnlichen Fall haben Täter in Ergste 15 Autos stark zerkratzt. © Polizei Dortmund

Am Samstagnachmittag (5.10.) bekam die Polizei einen Anruf von einer verärgerten Mercedes-Fahrerin: Ihr geparkter Wagen wurde mit einem spitzen Gegenstand deutlich sichtbar zerkratzt.

Als ein Streifenteam am Tatort in Dortmund-Marten ankam, entdeckten die Beamten sechs weitere beschädigte Fahrzeuge. An manchen wurden Kratzer im Lack mit einer Länge von bis zu 90 Zentimetern gefunden.

Tatzeit zwischen Freitagabend und Samstagnachmittag

Nach ersten Ermittlungen der Polizei müssen die Täter zwischen dem Freitagabend (4.10.) und dem Samstagnachmittag die Fahrzeuge beschädigt haben. Eine genaue Täterbeschreibung gibt es aber nicht.

Zusätzlich haben im benachbarten Stadtteil Huckarde in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei unbekannte Männer zwölf Autos demoliert. Hier wurden mit einem spitzen Gegenstand insgesamt 13 Reifen zerstochen und ein Seitenspiegel abgeschlagen.

Zeugenaussagen zufolge waren die beiden Täter rund 1,70 bis 1,75 Meter groß, dunkelhaarig und trugen schwarze Kapuzenpullover und Jeans. Ob die beiden Vorfälle zusammenhängen ist unklar.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise auf verdächtige Personen an die Kriminalwache unter Tel. 0231/132 7441.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Dortmunder Weihnachtsmarkt

Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt: LKW dürfen nicht mehr in die City

Meistgelesen