5 nach 5: Die fünf wichtigsten Dortmunder Nachrichten am Mittwoch

News-Überblick

Ein sexueller Übergriff in Aplerbeck, eine Autobahn-Sperrung und "Weihnachtsflair": In unserer Rubrik „5 nach 5“ fassen wir den Nachrichtentag in Dortmund in fünf Meldungen zusammen.

Dortmund

, 14.11.2018, 17:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sexueller Übergriff in Aplerbeck – Zeuge reagiert auf laute Hilfeschreie

Am Dienstag (13.11.) kam es in Dortmund-Aplerbeck zu einem Sexualdelikt. Ein 28-Jähriger hatte eine 19-Jährige unsittlich berührt. Als diese um Hilfe schrie, schritt ein 24-jähriger Dortmunder ein und verhinderte wohl Schlimmeres. Die Polizei nahm den alkoholisierten und aggressiven Tatverdächtigen fest.

„Weihnachtsflair“ zum ersten Advent vor der Schlosskulisse in Bodelschwingh

Vom 29. November bis 2. Dezember öffent der Schlosspark Bodelschwingh seine Pforten für Dortmunds wohl edelsten Weihnachtsmarkt: "Weihnachtsflair". Karten gibt es an den Tageskassen und im Vorverkauf für 12 Euro, die Dauerkarte für 20 Euro. Vorverkaufsstellen sind die Ruhr Nachrichten, Service Center an der Silberstraße 21 und Lotto/ Post Korytowski an der Bodelschwingher Straße 147.

Johannes-Hospital wehrt sich gegen schlechte Einstufung (RN+)

Eine bundesweite Erhebung zur Krankenhaus-Qualität wirft dem Johannes-Hospital „unzureichende Qualität“ in der Brustchirurgie vor. Chefarzt Dr. Georg Kunz sagt aber: „Unser Brustzentrum kann aufgrund der besonderen Nähe zur Pathologie und des zeitlich parallelen Verfahrens ein zuverlässiges Untersuchungsergebnis vorweisen.“

Richter kippen Baugenehmigung für Elias-Kita in Dortmund-Dorstfeld

Obwohl sie längst in Betrieb ist, hat das Verwaltungsgericht die Baugenehmigung für eine Kita in Dortmund-Dorstfeld gekippt. Bei der Erteilung der Genehmigung im Juni 2016 sei es versäumt worden, Regelungen für den An- und Abfahrt-Verkehr zu schaffen.

Achtung Baustelle: A1 wird zwischen Dortmund/Unna und Westhofen wieder gesperrt

Wegen einer Fahrbahnsanierung wird die A1 am kommenden Wochenende binnen kurzer Zeit zum zweiten Mal gesperrt. Von Freitag (16.), 20 Uhr bis Montag (19. 11.) um 5 Uhr ist die A1 zwischen den Autobahnkreuzen Dortmund/Unna und Westhofen gesperrt.

Schlagworte:
Meistgelesen