154 positive Testergebnisse am Samstag – mehr Menschen im Krankenhaus

Corona-Pandemie

Auch am Samstag (31.10.) bleibt in Dortmund die Zahl der Neuansteckungen mit dem Coronavirus hoch. Die Zahl der Patienten im Krankenhaus und auf der Intensivstation ist weiter gestiegen.

Dortmund

, 31.10.2020, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der täglich von der Stadt bekannt gegebenen Corona-Infektionen bleibt in Dortmund hoch. Am Samstag sind 154 positive Testergebnisse hinzugekommen nach 122 Neuansteckungen am Freitag.

Von diesen neuen Infektionsfällen sind 25 Fälle 16 Familien zuzuordnen. 8 Fälle sind Reiserückkehrende. Die restlichen 121 positiven Testergebnisse sind einzelne voneinander unabhängige Fälle.

Jetzt lesen

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 4482 positive Tests vor. 2735 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Derzeit sind in Dortmund 1747 Menschen infiziert.

Inzidenz-Wert bei 165,2

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 165,2 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0:00 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich. Derzeit weist das RKI für Dortmund noch eine Inzidenz von 175,8 auf Basis der Zahlen von Freitag aus.

Jetzt lesen

Aktuell liegen in Dortmund 112 Corona-Patienten im Krankenhaus, darunter werden 22 intensivmedizinisch behandelt, davon wiederum 17 mit Beatmung. Damit ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Krankenhauspatienten gestiegen. Am Vortag wurden 105 infizierte Dortmunder stationär im Krankenhaus behandelt, 20 von ihnen auf der Intensivstation, davon 16 beatmet.

In Dortmund gibt es bislang 15 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere zehn mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger CDU-Politiker
Plötzlicher Tod von Markus Bartel (50): „Top-Schwimmer, Kämpferherz, grundehrlich“