Für den ASC 09 Dortmund und die Spielvereinigung Vreden könnte die Oberliga-Saison 2020/21 Geschichte sein. © Stephan Schuetze
Fußball

Die große Oberliga-Reform in Westfalen kommt – Diese Saison wird einmalig

Der Verbandsfußballausschuss hat am Freitagmorgen entschieden, wie die kommende Fußball-Oberliga-Saison über die Bühne geht. Es ist eine Premierensaison.

Donnerstagabend noch hatte es eine Schalte mit dem FLVW und den Oberligisten gegeben. Bis auf den TuS Erndtebrück, der entschuldigt fehlte, waren die restlichen 20 Vereine zugeschaltet. Der Verband um Manfred Schnieders, Thomas Berndsen und Reinhold Spohn wollte sich ein Stimmungsbild einholen, um es leichter bei der Entscheidungsfindung am Freitag zu haben.

Zwei Varianten standen zur Auswahl

Schnieders hat darauf hingewiesen

Letzter Spieltag am 6. Juni

Über den Autor
Redakteur
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Thomas Schulzke

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.